Wie Sie Downtimes minimieren
Whitepaper über hochverfügbare Storage-Systeme

Jetzt kostenlos herunterladen

Speicher für Virtualisierung

Beschleunigen Sie virtuelle Workloads durch reibungslose Integration der Synology Lösungen mit gängigen Virtualisierungsplattformen.

Entwickelt für SAN-Datenspeicherung

Synology-Systeme sind zertifiziert für VMware® vSphere, Microsoft® Hyper-V®, Citrix® XenServer und OpenStack Cinder und lassen sich ganz leicht mit gängigen Virtualisierungsplattformen integrieren.

Integration

Mit integriertem Schutz Ihrer Daten und bis zu 5 Jahren Garantie1 können Sie sich voll darauf konzentrieren, Ihre Datenspeicherung zu optimieren, ohne sich Gedanken über Wartungsverträge oder Lizenzgebühren machen zu müssen.

Kosteneffektiv

Wählen Sie die ideale Lösung für Ihre virtualisierten Workloads, mit Unterstützung für 10/25/40GbE-Netzwerkkarten2.

All-Flash FS-Serie

Bietet hohe IOPS und geringe Latenz für Datenbanken, Analysen und Finanztransaktionen.

Hybridspeicher

Kombiniert HDD-Arrays mit SSD-Cache für ein optimales Verhältnis zwischen Leistung, Kosten und Speicherkapazität.

Leistung

Synology Systeme können durch Anschluss kompatibler Expansionseinheiten im laufenden Betrieb auf bis zu 180 Einschübe erweitert werden.3

Skalierbarkeit

Effiziente Integration

Verbessern Sie virtuelle Umgebungen und verwalten Sie Speichergeräte in VMware und Windows mit Synologys Plugins und Paketen.

VMware/Windows

Synology Storage Console

Verwalten und überwachen Sie mehrere Synology NAS/SAN direkt in VMware oder Windows. Erfahren Sie mehr.

VMware

Unterstützung für VMware Site Recovery Manager

Aktivieren Sie im Notfall die Wiederherstellung direkt über VMware vCenter Server. Dies vereinfacht die Konfiguration und optimiert den Prozess.

Windows

Synology SMI-S Provider für SCVMM

Verwalten Sie mehrere Synology NAS-Server als Speicherknoten über die Benutzeroberfläche von Microsofts System Center Virtual Machine Manager.

Speicherprotokolle für den flexiblen Einsatz

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           
 iSCSI / Fibre ChannelNFS
Verfügbarkeit/LastenausgleichMPIONFS-Multipathing (NFS 4.1)
VMware VAAI 4
  • Schnellere VM-Leistung durch Auslagerungen von ESXi-Zyklen zum Speicher-Array.
  • Effektivere Nutzung von Speicher-Arrays durch virtuelle Maschinen mit VAAI-Unterstützung.
  • Mehr Flexibilität bei der Bereitstellung und Migration von VMs. Höhere Speicherleistung und Effizienz mit dem VMFS-5-Dateisystem.
  • Einfacherer Zugriff und effiziente Verwaltung durch Automatisierung des Lastenausgleichs in Storage vMotion.
  •                                  
               
            
            
        
             
  • Atomic Test/Set
  •          
  • Full Copy
  •          
  • Block Zero
  •          
  • Thin Provisioning
  •          
  • UNMAP
  •         
          (In ESXi integriert)          
        
             
  • Full Copy (nur mit kalter Migration—nicht mit VMware vSphere Storage vMotion)
  •          
  • Vorab zugewiesener Speicherplatz (WRITE_ZEROs)
  •          
  • Auslagerung geklonter Daten mit nativen Schnappschüssen
  •         
         (Plug-in erforderlich)                 
Windows ODX 4
ODX beschleunigt die Datenverarbeitung deutlich, indem Datenübertragungsvorgänge von der CPU des Hosts auf das Synology-Gerät ausgelagert werden. Dadurch stehen mehr CPU- und Netzwerkressourcen des Host-Geräts für andere wichtige Aufgaben zur Verfügung.             
            
-
Citrix iSCSI Speicher-Repository-
OpenStack Blockspeicher (Cinder)-
Schutz von Daten / Granulare VerwaltungDatenspeicherebeneVM-Ebene
SicherheitCHAP (iSCSI)IP-basiert
AnwendungsfälleFür konstant hohe Leistung im großflächigeren EinsatzFür schnellere Einrichtung und kleinere Umgebungen; einfache Verwaltung auf Datei-/Ordnerebene

Eingebaute Datensicherung

Snapshot Replication Active Backup for Business Hyper Backup Synology High Availability
RPO (Wiederanlaufzeitpunkt) Minuten Stunden Stunden Sofort
RTO (Wiederherstellungszeitraum) Sekunden Sekunden Stunden Sekunden
Schutzgrad Freigegebener Ordner / LUN Virtuelle Maschine5 Datei / Freigegebener Ordner / LUN Das gesamte System
Ziel Ein anderes Synology System6 Ein anderes Synology System7
  • Synology-Systems
  • Externe Geräte
  • Cloud-Dienste (nur für geteilte Ordner)
Ein anderes Synology System8
Failover zu Sicherungskopie (Manuell) (Manuell) -
(Erfordert zunächst die Wiederherstellung von der Sicherungskopie)
(Automatisch)
Nur geänderte Daten übertragen
Verschlüsselung (in transit) (in transit) -
Komprimierung - -
Versionsverwaltung Nur für freigegebene Ordner -
Anwendungsfälle

Für die meisten Anwendungsfälle, die schnellere Sicherung/Wiederherstellung benötigen oder bei denen Dienste gegebenenfalls schnell von einer Sicherungskopie fortgesetzt werden müssen, wenn der primäre Speicher ausfällt.

Für Nutzer, die mehrere Versionen behalten möchten, jedoch mit minimalen Auswirkungen auf die Leistung.

Für Sicherung auf VM-Ebene.

Für Nutzer, die VMs einzeln, zu einem anderen Hypervisor (z. B. von VMware zu Hyper-V) oder direkt auf dem Sicherungsspeicher wiederherstellen müssen, wenn der Hypervisor ausfällt.

Selten genutzte Daten effizienter archivieren.

Für Nutzer, die keine schnelle Sicherung/Wiederherstellung benötigen oder Daten auf externen Geräten sichern wollen.

Für geschäftskritische Dienste, die Echtzeitsynchronisierung benötigen, um das Risiko von Datenverlusten zu minimieren, sowie automatisches Failover ohne manuelles Eingreifen.

Snapshot Replication

RTO (Wiederherstellungszeitraum) Sekunden
Schutzgrad Freigegebener Ordner / LUN
Ziel Ein anderes Synology System6
Failover zu Sicherungskopie(Manuell)
Nur geänderte Daten übertragen
Verschlüsselung(in transit)
Komprimierung -
Versionsverwaltung
Anwendungsfälle

Für die meisten Anwendungsfälle, die schnellere Sicherung/Wiederherstellung benötigen oder bei denen Dienste gegebenenfalls schnell von einer Sicherungskopie fortgesetzt werden müssen, wenn der primäre Speicher ausfällt.

Für Nutzer, die mehrere Versionen behalten möchten, jedoch mit minimalen Auswirkungen auf die Leistung.

Active Backup for Business

RTO (Wiederherstellungszeitraum) Sekunden
Schutzgrad Virtuelle Maschine5
Ziel Ein anderes Synology System7
Failover zu Sicherungskopie(Manuell)
Nur geänderte Daten übertragen
Verschlüsselung(in transit)
Komprimierung
Versionsverwaltung
Anwendungsfälle

Für Sicherung auf VM-Ebene.

Für Nutzer, die VMs einzeln, zu einem anderen Hypervisor (z. B. von VMware zu Hyper-V) oder direkt auf dem Sicherungsspeicher wiederherstellen müssen, wenn der Hypervisor ausfällt.

Hyper Backup

RTO (Wiederherstellungszeitraum) Stunden
Schutzgrad Datei / Freigegebener Ordner / LUN
Ziel
  • Synology-Systems
  • Externe Geräte
  • Cloud-Dienste (nur für geteilte Ordner)
Failover zu Sicherungskopie -
(Erfordert zunächst die Wiederherstellung von der Sicherungskopie)
Nur geänderte Daten übertragen
Verschlüsselung
Komprimierung
Versionsverwaltung Nur für freigegebene Ordner
Anwendungsfälle

Selten genutzte Daten effizienter archivieren.

Für Nutzer, die keine schnelle Sicherung/Wiederherstellung benötigen oder Daten auf externen Geräten sichern wollen.

Synology High Availability

RTO (Wiederherstellungszeitraum) Sekunden
Schutzgrad Das gesamte System
Ziel Ein anderes Synology System8
Failover zu Sicherungskopie(Automatisch)
Nur geänderte Daten übertragen
Verschlüsselung -
Komprimierung -
Versionsverwaltung -
Anwendungsfälle Für geschäftskritische Dienste, die Echtzeitsynchronisierung benötigen, um das Risiko von Datenverlusten zu minimieren, sowie automatisches Failover ohne manuelles Eingreifen.

Erweiterte Funktionen

Schnelles Klonen

Schnelles Klonen

Erstellen Sie mit einem Klick praktisch sofort virtuelle Kopien von LUNs oder vDisks auf NFS.

Unterstützt NFS v4.1

Unterstützt NFS v4.1

Greifen Sie über mehrere Netzwerkverbindungen gleichzeitig auf einen NFS-Server für höhere Bandbreite und automatische Failover zu.

Unterstützt Thin Provisioning

Unterstützt Thin Provisioning

So können IT-Administratoren die Speichernutzung optimieren und die Betriebskosten senken.

Führen Sie Ihre NAS- und SAN-Infrastruktur zusammen

Für Unternehmen mit Außenstellen und Niederlassungen, die sowohl einen Dateiserver als auch iSCSI/Fibre Channel/NFS-Speicher für virtualisierte Workloads benötigen, bietet Synology die Möglichkeit, NAS- und SAN-Umgebung auf einem System zu erstellen, was den Verwaltungs- und Hardwareaufwand deutlich reduziert.

Finden Sie die beste Speicherlösung für Ihre Anforderungen

FS6400

Schnell und zuverlässig mit über 240.000 iSCSI 4K Random Write IOPS.

UC3200

Hochverfügbare Aktiv/aktiv-Architektur, optimiert für virtualisierte Umgebungen.

SA3600

Flexibel skalierbar mit Unterstützung von SAS- und SATA-Laufwerken.

RS4021xs+

Eine kostengünstige Lösung mit hoher Leistung und Redundanz für Virtualisierungsspeicher.

Kundenerfahrungen

Erfahren Sie, wie diese Unternehmen mit Synology mehr erreicht haben.

Synology

Die FS3017 kann mit einem reinen Flash-Speicher-Array der Enterprise-Klasse mehr als nur mithalten, zu einem Bruchteil der Kosten.

Synology

Die FS2017 ist die ideale Speicherlösung für den Betrieb virtueller Maschinen, bei denen die Auslastung kritisch ist. Das Preis-Leistungsverhältnis in dieser Speicherdimension ist perfekt.

Synology

Zwei FS3017 haben die Geschwindigkeit und Skalierbarkeit, um Daten aus der Weinproduktion effektiv zu analysieren und für Virtualisierungsumgebungen optimierte Leistung zu liefern.

Erste Schritte

Hinweise:

  1. Für Synology NAS gilt eine 2-, 3- oder 5-jährige eingeschränkte Garantie. Für bestimmte Modelle kann die 3-jährige Garantie in ausgewählten Regionen mit der separat erhältlichen Garantieverlängerung auf 5 Jahre verlängert werden.

  2. Unterstützte 10/25/40GbE-Netzwerkkarten und deren Kompatibilität mit den einzelnen Modellen finden Sie in der Kompatibilitätsliste.

  3. Die Kapazität kann je nach gewählten Laufwerken und RAID-Typen abweichen. Skalierbarkeit auf bis zu 180 Laufwerke ist derzeit nur auf den Modellen SA3400 und SA3600 verfügbar.

  4. Mehr über die Kompatibilität mit VM-Plattformen erfahren Sie hier.

  5. Unterstützt VMware vSphere 5.0, 5.1, 5.5, 6.0, 6.5 und 6.7 sowie Microsoft Hyper-V 2016 und 2019.

  6. Quell- und Ziel-Array benötigen das Btrfs-Dateisystem.

  7. Das Ziel-Array benötigt das Btrfs-Dateisystem.

  8. Synology High Availability-Cluster können nur mit zwei identischen Synology-Geräten erstellt werden. Weitere Informationen finden Sie in diesen FAQ.