Standortübergreifende Synchronisierung und Dateifreigabe

Im Zeitalter der Globalisierung haben immer mehr Unternehmen in aller Welt verteilte Teams, die Zugriff auf dieselben Dateien benötigen. Synologys Lösung zur standortübergreifenden Dateisynchronisierung und Freigabe synchronisiert Daten reibungslos zwischen verschiedenen Standorten, sodass die Mitarbeiter sich voll auf ihre eigentliche Arbeit konzentrieren können.

Effizienter Dateiaustausch zwischen Standorten

Synchronisieren Sie Dateien und Ordner standortübergreifend, um den lokalen Zugriff zu erleichtern und die Zusammenarbeit zwischen Standorten zu verbessern.

solution_cross_office.main_banner_0_title

Mit externen Standorten synchronisierte Dateien stellen eine Datensicherung dar, daher besteht beim Ausfall eines Standorts keine Gefahr von Datenverlust.

solution_cross_office.main_banner_0_title

Speichern Sie Dateien lokal, um Datenschutz zu gewährleisten, und greifen Sie ganz ohne VPN-Anmeldung jederzeit und überall darauf zu, ganz wie bei jedem anderen Cloud-Dienst.

solution_cross_office.main_banner_0_title

Daten auf Ihren globalen Dateiservern verfügbar machen

Ein Synology NAS kann nicht nur als lokaler Dateiserver dienen, sondern auch ausgewählte Ordner in Echtzeit auf jedem NAS synchronisieren – einfach indem Sie das Paket Synology Drive installieren.

  • Anpassbare Synchronisierung : Je nachdem, ob Sie Daten auch an Ihre Niederlassungen verteilen möchten, können Sie die Synchronisierung in eine oder in beide Richtungen einrichten.
  • Bandbreitenverbrauch reduzieren und lokalen Zugriff beschleunigen : Jeder Standort muss Dateien nur einmalig zu seinem NAS synchronisieren. Danach können sämtliche Mitarbeiter über ein Netzlaufwerk mit LAN-Geschwindigkeit darauf zugreifen.
  • Nur Änderungen werden synchronisiert : Wenn eine Datei auf einem Synology NAS bearbeitet wird, werden nur die Änderungen synchronisiert, nicht die ganze Datei – das spart wertvolle Bandbreite.
  • Flexible Speicheroptionen : Niederlassungen jeder Größe haben eine breite Palette an Modellen zur Auswahl, vom Desktop-NAS mit einem Einschub bis zu Rack-Servern mit 180 Einschüben.
Daten auf Ihren globalen Dateiservern verfügbar machen
  • Frühere Versionen : Es können bis zu 32 Dateiversionen aufbewahrt und von den Mitarbeitern selbst zu einem bestimmten früheren Zeitpunkt wiederhergestellt werden. Die patentierte Intelliversioning-Technologie hilft, die wichtigsten Änderungen zu sichern.
  • Kontoverwaltung : IT-Administratoren in der Firmenzentrale können Mitarbeiterkonten global verwalten, indem sie alle NAS in die zentrale Windows AD-Domain (einschließlich Azure AD) oder LDAP-Domain einbinden, oder die Verwaltung lokalen Admins übertragen und diesen ermöglichen, Benutzerkonten für ihre Server einzurichten.
  • Windows ACL & Datenkontingent : Dank Unterstützung von Windows ACL können Admins Berechtigungen für verschiedene Abteilungen granular vergeben. Kontingente für Benutzer und freigegebene Ordner verhindern, dass jemand versehentlich zu viel Speicherplatz verbraucht.

Mehr Kontrolle über Versionen und Berechtigungen

Angesichts der Menge an Daten, die täglich zwischen verschiedenen Standorten übertragen werden, ist Sicherheit bei der Datenübertragung wichtiger denn je. Synology bietet Ihnen Tools, um sich vor versehentlichen Verletzungen der Datensicherheit zu schützen.

Eine Cloud-Erfahrung für lokale Server

Immer mehr Angestellte sind den Komfort von öffentlichen Clouds gewöhnt und diesen können Sie ihnen mit Synology ebenfalls bieten – in Ihrer eigenen, privaten Cloud.

  • Zugriff jederzeit und überall : Ihre Außendienstmitarbeiter können mit Synology Drive über ein Webportal und eine mobile App auf Dateien zugreifen oder benötigte Ordner auf ihre Rechner synchronisieren, um offline darauf zuzugreifen.
  • Zusammenarbeit in Echtzeit und externe Freigabe : Mit Synology Office können mehrere Nutzer nun Dokumente, Tabellen und Folien gleichzeitig gemeinsam bearbeiten. Und die Lieferung an externe Kunden kann ganz komfortabel über Freigabe-Links zu Dateien oder Ordnern erfolgen.
Eine Cloud-Erfahrung für lokale Server

Ein Sicherungsplan für Notfälle

Da Daten zu verschiedenen Synology NAS synchronisiert werden, bietet diese Lösung zusätzliche Redundanz für Dateiserver in kleineren Niederlassungen.

  • Verfügbarkeit von Dateien im Notfall sicherstellen

    Bidirektionale Synchronisierung zwischen zwei Standorten stellt sicher, dass Ihre Angestellten auch dann noch auf Dateien zugreifen können, wenn der Dateidienst an einem Standort unterbrochen ist.
  • Zentrale Datensicherung für alle Standorte

    Wichtige Daten aus Niederlassungen können zunächst mit dem Server in der Zentrale synchronisiert werden. Dann können IT-Administratoren den Server zentral an einem anderen Ort oder in der Cloud sichern, ohne dass jeder Standort seine eigene Lösung einrichten muss.
  • Erweiterter Schutz von Daten verfügbar

    Mit Snapshot Replication können Administratoren Schnappschüsse erstellen und zu einem anderen Synology NAS replizieren, um die RPO zu optimieren. Hyper Backup bietet außerdem eine große Auswahl an Zielen für die Datensicherung, darunter Synology C2 und weitere beliebte öffentliche Clouds.

Kundenerfahrungen

Erfahren Sie, wie diese Unternehmen mit Synology mehr erreicht haben.

Synology

Wir setzen bereits seit Jahren auf Lösungen von Synology und die DiskStations sind für unsere IT so etwas wie Schweizer Taschenmesser geworden.

Erfahren Sie mehr

Synology

Der Einsatz von Synology NAS beschleunigt nicht nur das Teilen und Synchronisieren von Unterrichtsmaterialien, sondern vereinfacht auch die Sicherung der Daten von Lehrenden und Studierenden.

Erfahren Sie mehr

Synology

Produktionsabläufe sind oft kurz, extern und können ohne Unterbrechung übersiedelt werden. Synology NAS und die zugehörige Software ermöglichen es uns, die unterschiedlichen und sich weiterentwickelnden Workflow-Anforderungen in der dynamischen Fertigungsindustrie zu erfüllen.

Erfahren Sie mehr

Jetzt starten

Hinweise:

  1. Nur bei unterstützten Modellen. Leistungssteigerung ist abhängig von System, Client und Netzwerkumgebung. Auf Kompatibilität getestete Adapter finden Sie in unserer Kompatibilitätsliste.
  2. LFF = Large Form Factor, 3,5-Zoll-Laufwerke; SFF = Small Form Factor, 2,5-Zoll-Laufwerke
  3. Bei Verwendung von 16-TB-Laufwerken: RAID 5 für DS1522+, RAID 6 für DS1821+ und DS3622xs+. Verwendung von 15,36-TB-Laufwerken: Ein Speicherpool mit zwei RAID-F1-Gruppen für FS3400. Die tatsächliche Kapazität hängt von der Berichtsmethodik für Konfiguration und Größe ab. Es gelten Volumenbeschränkungen.
  4. Verwendung von 16-TB-Laufwerken: DS1522+ und DS1821+ mit der maximalen Anzahl von unterstützte DX517-Erweiterungseinheit mit RAID 5 plus interner Kapazität. DS3622xs+ mit der maximalen Anzahl unterstützter DX1222-Erweiterungseinheiten mit RAID 6 plus interner Kapazität. Verwendung von 15,36-TB-Laufwerken: FS3400 mit der maximalen Anzahl unterstützter RX2417sas-Erweiterungseinheiten, Verwendung eines Speicherpools mit jeweils zwei RAID-F1-Gruppen plus interner Kapazität. Es gelten Volumenbeschränkungen.
  5. Gesamtleistung über SMB-Zugriff. Testumgebung
  6. FS3400 unterstützt zwei Erweiterungseinheiten: RX1217sas (12x LFF) oder RX2417sas (24x SFF)