Schützen Sie sich vor
Verschlüsselungs-basierter Ransomware

Das Risiko durch Schadsoftware wird immer größer. Beinahe stündlich tauchen neue Bedrohungen auf. Synology reagiert mit leistungsstarken Sicherheitsfunktionen wie dem Sicherheitsberater oder regelmäßigen Sicherheits-Updates. Das Ziel: Benutzer vor möglichen Gefahren schützen. In jüngster Zeit taucht zudem zunehmend neue Verschlüsselungs-Ransomware auf, die auf private Dateien und sogar Netzwerkgeräte abzielt. Erfahren Sie im Folgenden wie Synologys umfassende Lösung Ihren PC und Ihr NAS vor Angriffen schützen.

Was ist eine Verschlüsselungs-basierte Ransomware?  

Auf Verschlüsselung basierende Ransomware, wie CryptoWall, CryptoLocker und TorrentLocker, verschlüsselt Dateien auf Computern und sogar auf Netzwerk-Laufwerken. Nach der Infektion haben Sie die Option, entweder das Lösegeld zum Wiedererlangen des Zugriffs auf Ihre Dateien zu zahlen oder alle Ihre wertvollen Daten aufzugeben, die zuvor auf dem Computer oder dem Speichergerät gespeichert waren.

Wichtige Maßnahmen gegen Ransomware-Angriffe

Ransomware ist zu einer wachsenden Gefahr für Privatanwender und kleine Büros mit weniger anspruchsvollen Verteidigungssystemen geworden. Setzen Sie Malware-Infektionen ein Ende. Hier sind einige Tipps und Tricks, um zu vermeiden, dass Sie das nächste Opfer von Ransomware werden.

Aktualisieren Sie das Betriebssystem.

Veraltete Computersysteme sind relativ gesehen für Ransomware-Angriffe anfälliger. Deshalb sind regelmäßige Software- und Betriebssystem-Aktualisierungen zur Verbesserung der Sicherheit Ihres Computers wichtig.

Installieren Sie eine seriöse Sicherheitssuite.

Installieren Sie für noch mehr Schutz eine gute Antiviren-Software oder eine seriöse Sicherheitssuite, damit bösartige Bedrohungen erkannt und abgewehrt werden.

Vermeiden Sie verdächtige Dateien.

Bleiben Sie wachsam und wägen Sie die Risiken ab, bevor Sie E-Mail-Anhänge öffnen oder auf Dateien aus unbekannten Quellen klicken. Achten Sie auf verdächtige Dateien mit ausgeblendeten Dateierweiterungen wie „.pdf.exe“.

Deaktivieren Sie den Fernzugriff.

Malware zielt oft auf Computer ab, die RDP (Remote Desktop Protocol) verwenden. Lassen Sie RDP deaktiviert, wenn Sie keinen Fernzugriff benötigen.

Mehrversionen-Backup
Ihre beste Waffe gegen Ransomware 

Verschlüsselungs-basierte Ransomware wird immer ausgeklügelter und wird möglicherweise nicht mehr rechtzeitig von der Anti-Malware-Software erkannt. Nach der Infektion können Sie nicht mehr an Ihre eigenen Daten gelangen, und es gibt auch keine Garantie dafür, dass Sie wieder an Ihre Daten gelangen, wenn Sie das Lösegeld zahlen! Es wird dringend empfohlen, routinemäßige Backups durchzuführen, um infizierte Dateien wiederherzustellen und den Schaden zu minimieren. Profitieren Sie vom Mehrversionen-Backup — einer robusten Datensicherungslösung, mit der Sie frühere Versionen der infizierten Dateien wiederherstellen können.

Sichern Sie Ihren Computer auf dem NAS

Erstellen Sie ein Backup des NAS in der Cloud.

Erstellen Sie ein Backup des NAS auf Expansionseinheiten.

Erstellen Sie ein Backup auf einem anderen NAS an einem anderen Standort.

  1. Sichern Sie Ihren Computer auf dem NAS
  2. Erstellen Sie ein Backup des NAS in der Cloud.
  3. Erstellen Sie ein Backup des NAS auf Expansionseinheiten.
  4. Erstellen Sie ein Backup auf einem anderen NAS an einem anderen Standort.

Sichern Sie Ihre PC-Daten auf Ihr NAS

Erstellen Sie eine Datensicherung mit mehreren Versionen und stellen Sie Ihre Daten im Notfall zu verschiedenen Zeitpunkten wieder her. So müssen Sie keine Sorge vor Erpressungsversuchen durch das Verschlüsseln Ihrer Daten haben. Synology Drive Client ist die perfekte Lösung für die Sicherung Ihrer auf dem Computer gespeicherten Daten auf Synology NAS-Servern. Sie können bis zu 32 frühere Versionen einer Datei speichern und so vor Verschlüsselungsangriffen schützen. Erfahren Sie mehr über Synology Drive Client

Sichern von NAS-Daten auf anderen Speicherzielen

Die rein lokale Datensicherung ist möglicherweise nicht ausreichend, falls eine noch zerstörerische Ransomware gemeinsame Ordner auf dem NAS-Server durch das Zugreifen auf Dateidienste auf Ihrem PC angreift. Der beste Weg, dies zu verhindern, ist eine weitere Absicherungsebene, indem nicht infizierte Backup-Versionen an einem externen Ort gespeichert werden. Falls Sie Opfer von Ransomware werden, können Sie immer noch auf an verschiedenen Orten gespeicherte Daten zugreifen.


Hyper Backup  

Mit Hyper Backup steht Ihnen eine vollständige Palette von Mehrversionen-Sicherungszielen von lokalen gemeinsamen Ordnern, Expansionseinheiten und externen Festplatten bis zu gemeinsamen Netzwerk-Ordnern, rsync-Servern und öffentlichen Cloud Services zur Verfügung.

Hyper Backup bietet auch einen soliden Schutz für die lokale Datensicherung. Sie können Daten von Internet-Bedrohungen isolieren, indem Sie die Zugriffsberechtigung Ihres PCs auf bestimmte gemeinsame Ordner auf dem Synology NAS beschränken, um den Zugriff von Außen auf kritische Backup-Daten im gemeinsamen NAS-Ordner zu verhindern. Erfahren Sie mehr über Hyper Backup


Snapshot Replication 

Das innovative Btrfs-Dateisystem unterstützt die aktuelle Schnappschusstechnologie auf ausgewählten NAS-Modellen. Mit der Snapshot Replication werden Daten von einem primären Standort an einen anderen Standort maximal alle 5 Minuten und alle 15 Minuten für LUNs repliziert. Somit wird gewährleistet, dass alle Ihre kritischen Daten in gemeinsamen Ordnern oder in virtuellen Maschinen in iSCSI LUNs im Notfall schnell wiederhergestellt werden können. Erfahren Sie mehr über Snapshot Replication

Zu ergreifende Maßnahmen, wenn eine Infektion mit Ransomware erkannt wird 

Im Fall der Fälle, dass Sie der Angriff von Ransomware getroffen hat, ärgern Sie sich nicht. Schalten Sie Ihr WLAN aus oder trennen Sie das Netzwerkkabel — stellen Sie sicher, dass Sie sofort alle Verbindungen zum Internet trennen. Die nächste Maßnahme ist die vollständige Beseitigung der Infektion von Ihrem Computersystem. Stellen Sie vor der Wiederherstellung früherer Dateiversionen, die durch Synology Backup-Funktionen gesichert wurden, sicher, dass Ihr Computer sich wieder in einem sauberen Zustand befindet.

1.

Schalten Sie WLAN aus oder trennen Sie das Netzwerkkabel.

2.

Bereinigen Sie Ihr System, um sicherzustellen, dass keine Infektion mehr vorliegt.

3.

Stellen Sie Ihren Computer mithilfe der Backup-Funktionen von Synology wieder her.