Virtual Machine Manager Pro

Virtual Machine Manager Pro

Mit der Synology Virtual Machine Manager Pro Lizenz nutzen Sie die Cluster-Infrastruktur Ihres VMM optimal. Sie ermöglicht die Migration und flexible Skalierung für ausgeglichene Lasten und Ressourcenzuweisung. VMM wird nach der Cluster-Größe lizenziert und bietet verschiedene Optionen für unterschiedlicheste Anforderungen.

Lizenzprogramm

Virtual Machine Manager Pro-Lizenzen sind als 3-Node- oder 7-Node-Pakete erhältlich und ein oder drei Jahre gültig. Ein VMM-Cluster kann aus maximal sieben Synology NAS bestehen. Lizenzen können nach der Aktivierung nicht rückerstattet werden.

  • Stellen Sie vor dem Kauf von Lizenzen sicher, dass Ihr Synology NAS VMM unterstützt.
  • Jede Lizenz kann jeweils nur für einen Synology VMM-Cluster verwendet werden.
  • Gekaufte Lizenzen können migriert werden.
  • Der Lizenzzeitraum kann durch Aktivieren mehrerer Lizenzen gleichzeitig nicht verlängert werden.

Funktionsvergleich

Synology VMM Synology VMM Pro
Unterstütztes Betriebssystem Windows, Linux und Virtual DSM
Cluster-Management
QoS-Einstellungen
CPU Overcommit Physikalische CPU-Threads x2 Physikalische CPU-Threads x4
Maximale virtuelle Switches 4 4096
Maximale Snapshots pro VM 32 255
VM Share Links pro Host 1 16
Remote-Replikationsprogramm
Remote-Speichermigration
Ausführung von VM auf Remote Host
High Availability
Live-Migration

Kostenlose Testversion

Jedes Synology-Produkt, das VMM unterstützt, berechtigt zur einmaligen, 30-tägigen kostenlosen Testnutzung der VMM Pro-Funktionen. Sie können die Testversion unter Virtual Machine Manager > Lizenz aktivieren.

Aktivierung und Zuordnung

Gehen Sie im Virtual Machine Manager zu Lizenz > Virtual Machine Manager und klicken Sie auf Hinzufügen. Ihr Synology NAS muss mit dem Internet verbunden sein, wenn Sie die Lizenz hinzufügen.

Empfehlungen für Bemessung

Modell Max. installierter Arbeitsspeicher Empfohlene maximale Instanzen
FS6400 512 GB (32 GB x 16) 32
FS3400 128 GB (32 GB x 4) 16
FS1018 32 GB (16 GB x 2) 4
SA3600 128 GB (32 GB x 4) 24
SA3400 128 GB (32 GB x 4) 16
SA3200D 64 GB (16 GB x 4) 8
RS4017xs+ 64 GB (16 GB x 4) 16
RS3617xs+ 64 GB (16 GB x 4) 12
RS1619xs+ 64 GB (16 GB x 4) 8
RS3617RPxs 64 GB (16 GB x 4) 8
RS3618xs 64 GB (16 GB x 4) 8
RS2818RP+ 64 GB (16 GB x 4) 4
RS2418+/RS2418RP+ 64 GB (16 GB x 4) 4
RS1219+ 16 GB (8 GB x 2) 4
RS820+/RS820RP+ 18 GB (2GB + 16 GB) 4
RC18015xs+ 32 GB (8 GB x 4) 8
DS3617xs 48 GB (16 GB + 16 GB x 2) 8
DS3018xs 32 GB (16 GB x 2) 4
DS2419+ 32 GB (16 GB x 2) 4
DS1819+ 32 GB (16 GB x 2) 4
DS1618+ 32 GB (16 GB x 2) 4
DS1019+ 8 GB (4 GB x 2) 4
DS918+ 8 GB (4 GB x 2) 4
DS718+ 6 GB (2 GB + 4 GB) 2
DS218+ 6 GB (2 GB + 4 GB) 2
DS620slim 6 GB (2 GB + 4 GB) 2
DVA3219 32 GB (16 GB x 2) 4

Die Spezifikationen variieren je nach Systemkonfiguration und Arbeitsspeicher und dienen ausschließlich zu Referenzzwecken.

Eingesetzte Modelle

Die vollständige Modellliste finden Sie hier.