Network Video Recorder NVR1218

Network Video Recorder NVR1218

Der Synology Network Video Recorder NVR1218 ist eine energieeffiziente private Überwachungs-Komplettlösung mit HDMI-Ausgang für Kameraverwaltung und Live-Überwachung ohne PC.

NVR1218
NVR1218

Eigenständige Überwachungs-Komplettlösung

Der Synology Network Video Recorder NVR1218 kann bis zu 12 IP-Kameras1 anzeigen und aufzeichnen und ist extrem energieeffizient für eine reibungslose Überwachung.

Maximal 12 IP-Kameras

Maximal 12 IP-Kameras

Energieeffizienz

Energieeffizienz

1080p HDMI-Ausgang für lokales Display

Überwachungsvideos ansehen und Kameras/Aufzeichnungen verwalten ohne Computer. Der NVR1218 ist mit einem dedizierten HDMI-Ausgang für die Videoanzeige mit einer Auflösung von 1080p auf einem Monitor ausgestattet und unterstützt 720p für bis zu 12 Kanäle/30 FPS. 

1080p HDMI-Ausgang für lokales Display for desktop
1080p HDMI-Ausgang für lokales Display for mobile

Flexible Bereitstellung

Installieren Sie den NVR1218 an abgelegenen oder gesicherten Orten ohne externen Netzwerkanschluss2. Der NVR1218 unterstützt POS-Systeme (Point of Sales) und kann in Transaktionssysteme integriert werden, um Videoindizierung gegen Transaktionsaufzeichnungen zu aktivieren.

Flexible Bereitstellung

Erweiterbarer Speicher für Aufnahmen, bis zu 7 Laufwerke

Sie können den NVR1218 über eSATA mit einem speziell entwickelten Sicherungskabel mit einer Synology Expansionseinheit DX5173 verbinden und die Anzahl der Laufwerke von 2 auf 7 erhöhen. So können Sie RAID 5-Volumes erstellen und Ihre optimale Speicherstrategie realisieren. Mit Expansionseinheit beträgt die maximale Bruttokapazität des NVR1218 70 TB4.

Erweiterbarer Speicher für Aufnahmen, bis zu 7 Laufwerke

Intuitive Surveillance Station für optimierten Einsatz

Unterstützt leistungsstarke Funktionen von Surveillance Station und der mobilen App für volle Funktionalität ohne PC.

Volle Unterstützung der Surveillance-Station-Funktionen

Surveillance Station bietet eine zentrale benutzerfreundliche Oberfläche, mit der Sie in Ihrem Geschäft oder Büro IP-Kameras verwalten und überwachen können. Weitere Informationen

Überwachung von unterwegs mit der mobilen App DS cam

DS cam ist die mobile Erweiterung der Surveillance Station, mit der Sie auf Ihrem Mobilgerät auf Live-Ansicht zugreifen, Aufnahmen wiedergeben, PTZ-Anpassungen vornehmen und Push-Benachrichtigungen erhalten können. Weitere Informationen

Intuitive Surveillance Station für optimierten Einsatz for desktop
Intuitive Surveillance Station für optimierten Einsatz for mobile

Network Video Recorder NVR1218

product NVR1218 front view photo
product NVR1218 back view photo
  • 1 Statusanzeige
  • 2 LAN-Anzeige
  • 3 Laufwerk-Statusanzeige
  • 4 Netzschalter und Anzeige
  • 5 Audio-Ausgang
  • 6 Audio-Eingang
  • 7 USB 3.0-Port
  • 8 HDMI-Ausgang
  • 9 USB 2.0-Port
  • 10 Reset-Taste
  • 11 eSATA-Port
  • 12 Strombuchse
  • 13 Systemlüfter
  • 14 1GbE RJ-45-Anschluss
  • 15 COM-Port
  • 16 Kensington-Sicherheitsschlitz

Anmerkungen:

  1. Der NVR1218 enthält 4 vorinstallierte Kameralizenzen. Siehe die Seite mit den Spezifikationen.
  2. Für die Einrichtung des NVR1218 ohne Internetverbindung werden HDMI-Monitor, USB-Maus und der mitgelieferte USB-Dongle benötigt. In diesem Einsatzszenario unterstützt der NVR1218 bis zu 4 IP-Kameras mit den vorinstallierten Kameralizenzen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Schnellinstallationsanleitung.
  3. Der NVR1218 unterstützt eine Synology DX517, separat erhältlich.
  4. Mehr über die Kompatibilität von Festplatten erfahren Sie hier.
Hardware
CPU
CPU
CPU-Modell Embedded NVR SoC
CPU-Architektur 32-bit
CPU-Frequenz Dual Core 1.0 GHz
Arbeitsspeicher
Arbeitsspeicher
Systemspeicher 1 GB DDR3
Speicher
Speicher
Laufwerksfächer 2
Max. Laufwerksfächer mit Erweiterungseinheit 7 (DX517 x 1)
Kompatibler Laufwerkstyp* (Siehe alle unterstützten Laufwerk) 3.5" SATA HDD
Maximale interne Rohkapazität 32 TB (16 TB drive x 2) (Kapazität kann je nach RAID-Typen variieren)
Maximale Rohkapazität mit Erweiterungseinheiten 112 TB (16 TB drive x 7) (Kapazität kann je nach RAID-Typen variieren)
Maximale Größe für einzelnes Volumen* 16 TB
Hinweise
  • „Kompatibler Laufwerkstyp“ gibt Laufwerke an, die auf Kompatibilität mit Synology-Produkten getestet wurden. Der Begriff sagt nichts über die maximale Verbindungsgeschwindigkeit von Laufwerkschächten aus.
  • Die maximale Rohkapazität wird nicht durch die Maximalgröße einzelner Volumes begrenzt. Dank Synology NAS werden mitunter Kapazitäten die über Maximalgröße einzelner Volumes hinausgehen verwendet, solange jedes erstellte Volume die Kapazitätsgrenze nicht überschreitet. (Weitere Informationen)
Externe Ports
Externe Ports
RJ-45 1GbE LAN-Port 1
USB 2.0-Port 2
USB 3.0-Port 1
eSATA-Port 1
COM Port 1
Video-Ausgang
Video-Ausgang
Video-Ausgang HDMI X 1
Unterstützte Videoauflösung 1080p 60Hz
Audio Input
Audio Input
3,5 mm Stereo-Audiobuchse x 1
Audio-Ausgang
Audio-Ausgang
3,5 mm Stereo-Audiobuchse x 1
Erscheinungsbild
Erscheinungsbild
Größe (Höhe x Breite x Tiefe) 165 mm x 100 mm x 225.5 mm
Gewicht 0.9 kg
Sonstige
Sonstige
Aufwachen bei LAN-/WAN-Verbindung
Systemlüfter 80 mm x 80 mm x 1 pcs
Lüftermodus
  • Kühlmodus
  • Stiller Modus
Wiederherstellung nach Stromausfall
Geräuschpegel* 19 dB(A)
Geplantes Ein-/Ausschalten
Netzteil/Adapter 60 W
AC Eingangsspannung 100 V bis 240 V AC
Stromfrequenz 50/60 Hz, Einphasig
Stromverbrauch* 13.64 W (Zugriff)
4.32 W (HDD-Ruhezustand)
British thermal unit 46.57 BTU/hr (Zugriff)
14.75 BTU/hr (HDD-Ruhezustand)
Hinweise Umgebung für Geräuschpegeltest: Voll bestückt mit Seagate 1TB ST31000520AS-Festplatte(n) im Leerlauf. Zwei Mikrofone G.R.A.S. Typ 40AE, jeweils 1 Meter vor und hinter dem Synology NAS aufgestellt. Hintergrundgeräusch: 16,49-17,51 dB(A); Temperatur: 24,25-25,75 ˚C; Luftfeuchtigkeit: 58,2–61,8 %
Temperatur
Temperatur
Betriebstemperatur 5°C bis 45°C (40°F bis 113°F)
Adapter Operating Temperature 0°C bis 40°C (32°F bis 104°F)
Lagertemperatur -20°C bis 60°C (-5°F bis 140°F)
Relative Luftfeuchtigkeit 5% bis 95% RH
Zertifizierung
Zertifizierung
  • FCC
  • CE
  • BSMI
  • RCM
  • EAC
  • CCC
  • KC
Garantie
Garantie
3 Jahre Hardware-Garantie, kann auf 5 Jahre verlängert werden - EW201
Hinweise Die Gewährleistungsfrist beginnt ab dem Kaufdatum auf Ihrem Kaufbeleg. (Weitere Informationen)
Umgebung
Umgebung
RoHS-konform
Verpackungsinhalt
Verpackungsinhalt
  • Hauptgerät X 1
  • Zubehörpaket X 1
  • Netzadapter X 1
  • Netzkabel X 1
  • RJ-45 LAN-Kabel X 1
  • Kurzinstallationsanleitung X 1
  • Festplattenhalterung x 1
  • USB-Installations-Dongle x 1
Optionales Zubehör
Optionales Zubehör
  • Expansionseinheiten: DX517
  • VisualStation: VS360HD
  • Überwachungsgerät Gerätelizenzpaket
DSM-Spezifikationen
Dateisystem
Dateisystem
Interne Laufwerke
  • EXT4
Externe Laufwerke
  • EXT4
  • EXT3
  • FAT
  • NTFS
  • HFS+*
Hinweise HFS+ ist ein nur lesbares mit einer maximalen Kapazität von 2 TB.
Speicherverwaltung
Speicherverwaltung
Max. interne Volume-Anzahl 256
Unterstützte RAID Typen
  • Synology Hybrid RAID
  • Basic
  • JBOD
  • RAID 0
  • RAID 1
  • RAID 5 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 6 (mit Expansionseinheit)
RAID-Migration
  • Basic to RAID 1
  • Basic auf RAID 5 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 1 auf RAID 5 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 5 auf RAID 6 (mit Expansionseinheit)
Volume-Erweiterung mit größeren HDDs
  • Synology Hybrid RAID
  • RAID 1
  • RAID 5 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 6 (mit Expansionseinheit)
Volume-Erweiterung durch Hinzufügen von HDD
  • Synology Hybrid RAID
  • JBOD (mit Expansionseinheit)
  • RAID 5 (mit Expansionseinheit)
Global Hot Spare unterstützter RAID Typ
  • Synology Hybrid RAID (mit Expansionseinheit)
  • RAID 1 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 5 (mit Expansionseinheit)
Dateidienste
Dateidienste
Dateiprotokoll SMB/AFP/NFS/FTP/WebDAV
Max. gleichzeitige SMB/FTP/AFP-Verbindungen 100
Integration der Liste für Windows Zugangskontrolle (ACL)
NFS Kerberos-Authentifizierung
Konto und freigegebener Ordner
Konto und freigegebener Ordner
Maximale Anzahl lokaler Benutzerkonten 1,024
Maximale Anzahl lokaler Gruppen 256
Max. gemeinsame Ordner 256
Integration der Liste für Windows Zugangskontrolle (ACL)
Protokoll-Center
Protokoll-Center
Syslog-Ereignisse pro Sekunde 100
Allgemeine Spezifikationen
Allgemeine Spezifikationen
Netzwerkprotokolle SMB1 (CIFS), SMB2, SMB3, NFSv3, NFSv4, NFSv4.1, NFS Kerberized sessions, iSCSI, HTTP, HTTPs, FTP, SNMP, LDAP, CalDAV
Unterstützte Browser
  • Google Chrome
  • Firefox
  • Microsoft Edge
  • Internet Explorer
  • Safari
  • Safari (iOS 13.0 und höher)
  • Google Chrome (Android 11.0 und höher)
Unterstützte Sprache English, Deutsch, Français, Italiano, Español, Dansk, Norsk, Svenska, Nederlands, Русский, Polski, Magyar, Português do Brasil, Português Europeu, Türkçe, Český, ภาษาไทย, 日本語, 한국어, 繁體中文, 简体中文
Zusatzpakete
Surveillance Station
Surveillance Station
Max. Anzahl IP-Kameras (Lizenzen erforderlich) 12 (inklusive 4 kostenlosen Lizenz) (Siehe alle unterstützten IP-Kameras)
Gesamt F/s (H.264) 360 FPS @ 720p (1280x720), 12 Channels
100 FPS @ 1080p (1920x1080), 10 Channels
60 FPS @ 3M (2048x1536), 6 Channels
40 FPS @ 5M (2591x1944), 4 Channels
30 FPS @ 4K (3840x2160), 3 Channels
Gesamt F/s (MJPEG) 120 FPS @ 720p (1280x720), 12 Channels
80 FPS @ 1080p (1920x1080), 8 Channels
60 FPS @ 3M (2048x1536), 6 Channels
40 FPS @ 5M (2591x1944), 4 Channels
Video-Codec
  • H.264
  • H.265 (lokale Ausgabe wird nicht unterstützt)
  • MJPEG
  • MPEG-4
  • MxPEG (lokale Ausgabe wird nicht unterstützt)
Audio-Codec
  • AAC
  • ADPCM
  • AMR
  • G711
  • G726
  • PCM
Hinweise
  • Die tatsächlichen Systemkapazitäten können je nach Systemkonfiguration, Laufwerksleistung, Anzahl aktivierter Funktionen und etwaiger zusätzlicher Workloads variieren.
  • Die Anzahl maximaler IP-Kameras und die FPS-Werte werden mit voller Laufwerksbestückung und kontinuierlicher Aufnahme getestet.
VPN Server
VPN Server
Maximale Verbindungen 5

Hinweise:

  1. Modellspezifikationen können sich ohne Vorankündigung ändern.
  2. Die Werte basieren auf internen Tests von Synology. Alle Leistungstests werden einzeln durchgeführt. Währenddessen werden keine anderen Dienste oder Anwendungen ausgeführt.
  3. Die tatsächliche Leistung kann aufgrund von Unterschieden bei Serverkonfiguration, Einsatz und Anzahl aktiver Vorgänge geringer sein als die im Labor gemessene.
  4. Sollten die Anforderungen die obigen Spezifikationen übersteigen, wenden Sie sich bitte für professionelle Beratung an unsere regionalen Partner.