FlashStation FS1018

Leistung Kompatibilität Download-Zentrum Vergleichen
Leistung Kompatibilität Download-Zentrum Vergleichen

FlashStation FS1018

All-Flash-NAS im Desktopformat, speziell entwickelt für I/O-intensive Anwendungen, die geringe Latenz benötigen

Außergewöhnliche Leistung. Kompaktes Design.

Die All-Flash-FS1018 verfügt über ein kompaktes Desktop-Design und unterstützt bis zu 12 x 2,5” SATA SSDs. Sie bietet geringe Latenz und hohe IOPS-Werte für die anspruchsvollsten IT-Umgebungen und ist ideal für Business-Anwendungen wie E-Mail-Dienste, Virtualisierung und Anwendungen, bei denen geringe Latenz entscheidend ist.

Datenblatt herunterladen

CPU

Dual-Core, Turbo bis zu 2,6 GHz

Arbeitsspeicher

8 GB DDR4 ECC RAM, erweiterbar bis zu 32 GB

Leistungsfähigkeit

Über 40.000 iSCSI 4K Random Write IOPS

Skalierbarkeit

Erweiterbar mit bis zu zwei DX1215-Expansionseinheiten

Beschleunigen Sie Ihren Speicher mit ultraschneller Leistung

Mit vier integrierten Gigabit LAN-Ports kann FS1018 Link Aggregation und Failover ausführen. Für IT-Umgebungen, die noch höhere Netzwerkgeschwindigkeit erfordern, kann die Datenübertragungsrate mit einer Ethernet-Zusatzkarte auf 10GbE erhöht werden.

  • 10GbE

    10GbE-Netzwerkkapazität für bandbreitenintensive Umgebungen

Anmerkung: Die Netzwerkadapterkarte ist separat erhältlich.

  • 10GbE
  1. 1

5 Jahre Herstellergarantie

Angesichts unseres Bestrebens nach Innovation und weiterer Verbesserung der Qualität unserer Produkte garantiert Synology eine stabile und zuverlässige Lösung für die Datenverwaltung mit 5-jähriger eingeschränkter Garantie und reaktionsschnellem technischen Support und Hardwareaustausch, um den Ertrag Ihrer IT-Investition zu maximieren.

RAID F1

Aufgrund der Besonderheiten der SSD- und RAID-Technologie stellt sich angesichts der gleichmäßig verteilten Arbeitslast oft die Herausforderung, einen gleichzeitigen Ausfall aller Laufwerke zu verhindern. RAID F1 löst dieses Problem mit einem speziell entwickelten Algorithmus, der die Arbeitslast ungleichmäßig auf die Laufwerke verteilt, die Belastbarkeit des Speicherpools erhöht und dafür sorgt, dass Ihre Daten sicher sind.

Lesen Sie im Whitepaper weitere technische Details zu RAID F1

Im Gegensatz zu traditionellem RAID verteilt RAID F1 die Arbeitslast ungleichmäßig auf SSDs, um einen gleichzeitigen Ausfall aller Laufwerke zu verhindern.

Das Dateisystem der nächsten Generation für erweiterten Schutz Ihrer Daten

Das Btrfs-Dateisystem ermöglicht fortschrittlichste Speichertechnologien. Es hilft, die Beschädigung von Daten zu verhindern und reduziert den Sicherungsaufwand mit optimierten Schnappschüssen. Btrfs gewährleistet Datenintegrität auf höchstem Niveau und ermöglicht die Nutzung flexibler und effizienter Tools für die Datensicherung und Wiederherstellung.

Ein flexibles Ordnerfreigabe- und Benutzerquotensystem bietet umfassende Quotensteuerung für alle Benutzerkonten und freigegebenen Ordner

Snapshot Replication kann Daten nach Zeitplan sichern und hilft, Speicherplatz zu sparen. Es unterstützt 1.024 Sicherungen freigegebener Ordner und 65.000 systemweite Schnappschüsse

Die Wiederherstellung auf Datei- oder Ordnerebene beschleunigt die Datenwiederherstellung und erhöht die Flexibilität

Die automatische Datei-Selbstreparatur erkennt beschädigte Dateien und stellt diese wieder her, ohne dass der Benutzer eingreifen muss

Virtual Machine Manager

Mit dem Virtual Machine Manager können Sie neue Software in Sandbox-Umgebungen testen, die Rechner Ihrer Kunden isolieren und die Flexibilität Ihres Servers erhöhen. Sie können ganz einfach mit nur wenigen Schritten Windows, Linux und Virtual DSM auf Ihrem Synology NAS laufen lassen.

Erfahren Sie mehr über den Virtual Machine Manager 

Schnappschüsse für virtuelle Maschinen

Perfektes Klonen und Wiederherstellen einer virtuellen Maschine in Sekundenschnelle.

Live-Migration

Reibungslose Migration von Virtual DSM-Instanzen zwischen verschiedenen Synology NAS.

Multi-Tenant-Umgebung

Erstellen Sie mehrere isolierte virtuelle Maschinen für Zweigstellen oder Unterabteilungen

Vollständig zertifizierte Speichervirtualisierungslösungen

Synology iSCSI Storage unterstützt die meisten Virtualisierungslösungen vollständig, um die Arbeitseffizienz mit einer einfachen Verwaltungsschnittstelle zu verbessern. Durch die Integration von VMware vSphere 6 und VAAI können Speicheroperationen ausgelagert und die Recheneffizienz optimiert werden. Windows Offloaded Data Transfer (ODX) sorgt für eine erhebliche Verbesserung der Effizienz bei massivem Datentransfer und Migration. Dank OpenStack Cinder-Unterstützung kann Ihr Synology NAS als blockbasierte Speicherkomponente verwendet werden.

Läuft mit Synology DSM

Snapshot Replication

Planbarer und sofortiger Schutz von Daten in freigegebenen Ordnern und iSCSI LUNs, um Datenverlusten vorzubeugen.

Erfahren Sie mehr

Synology High Availability

Nahtloser Wechsel zwischen Cluster-Servern mit minimalen Auswirkungen auf Anwendungen bei einem Serverausfall.

Erfahren Sie mehr

Hyper Backup

Speichern Sie mehrere Sicherungsversionen mit inkrementeller Datensicherung auf Blockebene und versionsübergreifender Deduplizierung.

Erfahren Sie mehr

Central Management System

Verwalten Sie mehrere Synology NAS-Server gleichzeitig über eine zentrale Oberfläche und effizienter denn je.

Erfahren Sie mehr

Cloud Station Suite

Synchronisieren Sie Daten automatisch plattformübergreifend mit Dateiversionskontrolle auf allen Ihren Geräten.

Erfahren Sie mehr

Synology MailPlus

Eine sichere, zuverlässige und private Mailserver-Lösung mit einem intuitiven und modernen E-Mail-Client.

Erfahren Sie mehr
  • 1 Statusanzeige
  • 2 Warnanzeige
  • 3 Laufwerk-Statusanzeige
  • 4 Festplatteneinschub-Verriegelung
  • 5 Netzschalter und Anzeige
  • 6 LAN-Anzeige
  • 7 USB 3.0-Port
  • 8 Lüfter
  • 9 Strombuchse
  • 10 Kensington-Sicherheitsschlitz
  • 11 Expansionsanschluss
  • 12 1GbE RJ-45-Anschluss
  • 13 PCIe-3.0-Steckplatz
  • 14 USB 3.0-Port
  • 15 Reset-Taste

Hardware

CPU

CPU

CPU-Modell Intel Pentium D1508
CPU-Architektur 64-bit
CPU-Frequenz Dual Core 2.2 (Basis) / 2.6 (Turbo) GHz
Hardware-Verschlüsselungsmodul (AES-NI)

Arbeitsspeicher

Arbeitsspeicher

Systemspeicher 8 GB DDR4 ECC SO-DIMM
Speichermodul, vorinstalliert 8 GB (8 GB x 1)
Gesamte Speichereinschübe 2
Speicher erweiterbar bis zu 32 GB (16 GB x 2)
Hinweise
  • Synology behält sich das Recht vor, Speichermodule basierend auf dem Produktlebenszyklus des Herstellers durch Module mit derselben oder einer höheren Taktfrequenz zu ersetzen. Seien Sie versichert, dass Kompatibilität und Stabilität strengen Tests mit demselben Benchmark unterzogen wurden, um eine identische Leistung zu gewährleisten.
  • Für optimale Kompatibilität und Zuverlässigkeit wählen Sie bitte Synology-Speichermodule. Synology bietet keine vollständige Produktgarantie und keinen technischen Support, wenn nicht von Synology stammende Speichermodule für die Speichererweiterung verwendet werden.

Speicher

Speicher

Laufwerksfächer 12
Max. Laufwerksfächer mit Erweiterungseinheit 36
Kompatibler Laufwerkstyp* (Siehe alle unterstützten Laufwerk) 2.5" SATA SSD
Maximale interne Rohkapazität 92.16 TB (7.68 TB drive x 12) (Kapazität kann je nach RAID-Typen variieren)
Maximale Rohkapazität mit Erweiterungseinheiten 428.16 TB (92.16 TB + 14 TB drive x 24) (Kapazität kann je nach RAID-Typen variieren)
Maximale Größe für einzelnes Volumen*
  • 200 TB (32-GB-RAM erforderlich, nur für RAID 5- oder RAID 6-Gruppen)
  • 108 TB
HotSwap-Laufwerk
Hinweise
  • „Kompatibler Laufwerkstyp“ gibt Laufwerke an, die auf Kompatibilität mit Synology-Produkten getestet wurden. Der Begriff sagt nichts über die maximale Verbindungsgeschwindigkeit von Laufwerkschächten aus.
  • Die maximale Rohkapazität wird nicht durch die Maximalgröße einzelner Volumes begrenzt. Dank Synology NAS werden mitunter Kapazitäten die über Maximalgröße einzelner Volumes hinausgehen verwendet, solange jedes erstellte Volume die Kapazitätsgrenze nicht überschreitet. (Weitere Informationen)
  • Jedes interne Volume (kann aus mehreren Laufwerken bestehen) ist erweiterbar bis zu 108 TB (bei unter 32 GB RAM) bzw. 200 TB (bei mindestens 32 GB RAM).

Externe Ports

Externe Ports

RJ-45 1GbE LAN-Port 4 (mit Unterstützung für Link Aggregation/Ausfallsicherung)
USB 3.0-Port 3
Erweiterungsanschluss 2

PCIe

PCIe

PCIe-Erweiterung 1 x Gen3 x8 slot (x8 link)
Support für Erweiterungskarte

Dateisystem

Dateisystem

Interne Laufwerke
  • Btrfs
  • EXT4
Externe Laufwerke
  • Btrfs
  • EXT4
  • EXT3
  • FAT
  • NTFS
  • HFS+
  • exFAT*
Hinweise exFAT Access ist im Paketzentrum separat erhältlich.

Erscheinungsbild

Erscheinungsbild

Größe (Höhe x Breite x Tiefe) 166 mm x 282 mm x 243 mm
Gewicht 5.2 kg

Sonstige

Sonstige

Systemlüfter 92 mm x 92 mm x 2 pcs
Lüftermodus
  • Modus Volle Geschwindigkeit
  • Kühlmodus
  • Stiller Modus
Einfacher Austausch von Systemlüfter
Einstellbare Helligkeit der vorderen LED-Anzeigen
Wiederherstellung nach Stromausfall
Geräuschpegel* 28.1 dB(A)
Geplantes Ein-/Ausschalten
Aufwachen bei LAN-/WAN-Verbindung
Netzteil/Adapter 250 W
AC Eingangsspannung 100 V bis 240 V AC
Stromfrequenz 50/60 Hz, Einphasig
Stromverbrauch* 107.92 W (Zugriff)
48.36 W (HDD-Ruhezustand)
British thermal unit 368.45 BTU/hr (Zugriff)
165.12 BTU/hr (HDD-Ruhezustand)
Hinweise
  • Stromverbrauch gemessen bei voller Bestückung mit Western Digital 1TB WD10JFCX-Festplatte(n).
  • Umgebung für Geräuschpegeltest: Voll bestückt mit WD 1TB WD10JFCX-Festplatte(n) im Leerlauf. Zwei Mikrofone G.R.A.S. Typ 40AE, jeweils 1 Meter vor und hinter dem Synology NAS aufgestellt. Hintergrundgeräusch: 17,2 dB(A); Temperatur: 23,6 °C; Luftfeuchtigkeit: 58,2 %.

Temperatur

Temperatur

Betriebstemperatur 5°C bis 40°C (40°F bis 104°F)
Lagertemperatur -20°C bis 60°C (-5°F bis 140°F)
Relative Luftfeuchtigkeit 5% bis 95% RH

Zertifizierung

Zertifizierung

  • EAC
  • VCCI
  • RCM
  • KC
  • FCC
  • CE
  • BSMI

Garantie

Garantie

5 Jahre
Hinweise Die Gewährleistungsfrist beginnt ab dem Kaufdatum auf Ihrem Kaufbeleg. (Weitere Informationen)

Umgebung

Umgebung

RoHS-konform

Verpackungsinhalt

Verpackungsinhalt

  • Hauptgerät X 1
  • Zubehörpaket X 1
  • Netzkabel X 1
  • RJ-45 LAN-Kabel X 2
  • Kurzinstallationsanleitung X 1

Optionales Zubehör

Optionales Zubehör

  • D4ECSO-2400-16G DDR4 ECC SO-DIMM*
  • Überwachungsgerät Gerätelizenzpaket
  • Expansionseinheit: DX1215 X 2
  • Synology Ethernet-Adapter E10G17-F2
  • Synology Ethernet-Adapter E10G18-T1
  • Synology Ethernet-Adapter E10G18-T2
  • Synology M2D18 M.2 SSD-Adapterkarte
  • VS360HD
  • VS960HD
Hinweise Wenn mehrere Speichermodule mit verschiedenen Frequenzen im selben System installiert sind, werden alle Speichermodule mit der niedrigsten verfügbaren Frequenz betrieben.

DSM-Spezifikationen

Speicherverwaltung

Speicherverwaltung

Max. interne Volume-Anzahl 1,024
Max. iSCSI Target-Anzahl 256
Max. iSCSI LUN 512
iSCSI LUN Klon/Schnappschuss, Windows ODX
SSD Lesen/Schreiben-Cache (White Paper)
SSD TRIM
RAID Group
Unterstützte RAID Typen
  • RAID F1
  • Basic
  • JBOD
  • RAID 0
  • RAID 1
  • RAID 5
  • RAID 6
  • RAID 10
RAID-Migration
  • Basic to RAID 1
  • Basic to RAID 5
  • RAID 1 to RAID 5
  • RAID 5 to RAID 6
Volume-Erweiterung mit größeren HDDs
  • RAID F1
  • RAID 1
  • RAID 5
  • RAID 6
  • RAID 10
Volume-Erweiterung durch Hinzufügen von HDD
  • RAID F1
  • JBOD
  • RAID 5
  • RAID 6
Global Hot Spare unterstützter RAID Typ
  • RAID F1
  • RAID 1
  • RAID 5
  • RAID 6
  • RAID 10

Dateidienste

Dateidienste

Dateiprotokoll CIFS/AFP/NFS/FTP/WebDAV
Max. gleichzeitige CIFS/FTP/AFP-Verbindungen 2,000
Max. gleichzeitige CIFS/FTP/AFP-Verbindungen (mit RAM-Erweiterung) 8,000
Integration der Liste für Windows Zugangskontrolle (ACL)
NFS Kerberos-Authentifizierung

Konto und freigegebener Ordner

Konto und freigegebener Ordner

Maximale Anzahl lokaler Benutzerkonten 16,000
Maximale Anzahl lokaler Gruppen 512
Max. gemeinsame Ordner 512
Max. Synchronisierungsaufgaben für freigegebenen Ordner 32

High Availability

High Availability

Synology High Availability

Protokoll-Center

Protokoll-Center

Syslog-Ereignisse pro Sekunde 3,000

Virtualisierung

Virtualisierung

VMware vSphere 6 with VAAI
Windows Server 2012
Windows Server 2012 R2
Windows Server 2016
Citrix Ready
OpenStack

Allgemeine Spezifikationen

Allgemeine Spezifikationen

Netzwerkprotokolle SMB1 (CIFS), SMB2, SMB3, NFSv3, NFSv4, NFSv4.1, NFS Kerberized sessions, iSCSI, HTTP, HTTPs, FTP, SNMP, LDAP, CalDAV
Unterstützte Browser
  • Chrome
  • Mozilla Firefox
  • Edge
  • Internet Explorer 10 und höher
  • Safari 10 und höher
  • Safari (iOS 10 und höher)
  • Chrome (Android 6.0 und höher)
Unterstützte Sprache English, Deutsch, Français, Italiano, Español, Dansk, Norsk, Svenska, Nederlands, Русский, Polski, Magyar, Português do Brasil, Português Europeu, Türkçe, Český, ภาษาไทย, 日本語, 한국어, 繁體中文, 简体中文

Zusatzpakete Vollständige Paketliste ansehen

Antivirus by McAfee (Trial)

Antivirus by McAfee (Trial)

Central Management System

Central Management System

Synology Chat

Synology Chat

Maximale Nutzeranzahl 3,000
Hinweise
  • Die Anzahl gleichzeitig verfügbarer Verbindungen für Synology Chat wurde auf die Maximalanzahl konfiguriert.
  • Prozessor- und RAM-Auslastung lagen bei Tests der empfohlenen Anzahl von Clients jeweils bei unter 80 %.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.

Cloud Station Server

Cloud Station Server

Empfohlene Anzahl gehosteter Dateien 1,000,000
Empfohlene Anzahl gleichzeitiger Verbindungen für PC-Clients 2,000 (die Anzahl der Verbindungen, die aufrechterhalten werden können, wenn die empfohlene Anzahl gehosteter Dateien erreicht wurde)
Hinweise
  • Die maximale Anzahl gleichzeitig verbundener Geräte gibt die maximale Anzahl an Geräten an, die gleichzeitig verbunden sein können.
  • Die maximale Anzahl gehosteter Dateien gibt die maximale Anzahl an Dateien an, die vom Cloud Station Server-Dienst indiziert und gehostet werden können. RAM-Erweiterung wurde beim Test nicht verwendet.
  • Beim erwähnten Test wurden nicht verschlüsselte freigegebene Ordner verwendet.

Document Viewer

Document Viewer

Download Station

Download Station

Maximale Anzahl gleichzeitiger Download-Aufgaben 80

exFAT Access (Optional)

exFAT Access (Optional)

Synology MailPlus / MailPlus Server

Synology MailPlus / MailPlus Server

Kostenloses E-Mail-Konto 5 (Lizenz für zusätzliche Konten erforderlich)
Maximale Anzahl gleichzeitiger Benutzer 200
Maximale Serverleistung 1,840,000 E-Mails täglich, ca. 56GB
Hinweise
  • Prozessor- und RAM-Auslastung lagen bei Tests der maximalen Anzahl gleichzeitiger Benutzer jeweils unter 80 %.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • In NAS-Modellen mit 5 oder mehr Einschüben und 2 SSD-Einheiten wurde Lese-Schreib-SSD-Cache aktiviert.
  • Aufgrund der Datensynchronisation zwischen den beiden Servern ist die Leistung im high-availability-Modus geringfügig geringer.
  • Funktionen, die in allen oben genannten Tests aktiviert waren: Anti-Spam, Virenschutz, DNSBL, Graue Liste, Inhalt scannen, Volltextsuche (nur in englischer Sprache)

Media Server

Media Server

DLNA-Konformität

Moments

Moments

Gesichtserkennung
Themenerkennung
Autom. farbe & drehen
Moments-Auswahl

PetaSpace

PetaSpace

Snapshot Replication

Snapshot Replication

Maximale Anzahl von Schnappschüssen pro gemeinsamem Ordner 1,024
Maximale Anzahl Systemschnappschüsse 65,536

Surveillance Station

Surveillance Station

Max. Anzahl IP-Kameras (Lizenzen erforderlich) 75 (inklusive 2 kostenlosen Lizenz) (Siehe alle unterstützten IP-Kameras)
Gesamt F/s (H.264)* 2250 FPS @ 720p (1280x720)
1050 FPS @ 1080p (1920x1080)
600 FPS @ 3M (2048x1536)
450 FPS @ 5M (2591x1944)
320 FPS @ 4K (3840x2160)
Gesamt F/s (H.265)* 2250 FPS @ 720p (1280x720)
2250 FPS @ 1080p (1920x1080)
1125 FPS @ 3M (2048x1536)
600 FPS @ 5M (2591x1944)
500 FPS @ 4K (3840x2160)
Gesamt F/s (MJPEG)* 600 FPS @ 720p (1280x720)
360 FPS @ 1080p (1920x1080)
240 FPS @ 3M (2048x1536)
192 FPS @ 5M (2591x1944)
Hinweise Der Durchsatz der Surveillance Station wurde mit Axis Netzwerkkameras getestet. Es wurde eine kontinuierliche Aufnahme mit Live-Ansicht der Surveillance Station und eine Bewegungserkennung durch eine Kamera verwendet.. Die Live-Anzeige des Videos und dessen Aufnahme nutzen denselben Video-Stream der Kamera.

Synology Drive

Synology Drive

Empfohlene Anzahl gehosteter Dateien 1,000,000 (gilt für Dateien, die von Synology Drive indiziert oder gehostet werden. Für den Dateizugriff über andere Standardprotokolle siehe den Abschnitt Dateidienste oben)
Empfohlene Anzahl gleichzeitiger Verbindungen für PC-Clients 550 (die Anzahl der Verbindungen, die aufrechterhalten werden können, wenn die empfohlene Anzahl gehosteter Dateien erreicht wurde)
Hinweise
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Ein Überschreiten der obigen Grenzwerte kann zu längeren Reaktionszeiten bei Dateioperationen führen.
  • Beim erwähnten Test wurden das Dateisystem Btrfs und nicht verschlüsselte freigegebene Ordner verwendet.

Synology Office

Synology Office

Maximale Nutzeranzahl 2,900
Hinweise
  • Mehrere Dateien wurden für den Test geöffnet und jede Datei wurde von 30 Benutzern gleichzeitig bearbeitet.
  • Prozessor- und RAM-Auslastung lagen bei Tests der empfohlenen Anzahl von Clients jeweils bei unter 80 %.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Das Leistungsvermögen des Clients kann die Anzahl der gleichzeitig an einer Datei arbeitenden Benutzer beeinflussen. Für Tests verwendete Client-PCs: Intel Core i3-3220/8 GB RAM

Video Station

Video Station

Videotranskodierung Gruppe 1 - Typ 1 (Weiteres)
Maximale Anzahl von Transkodierkanälen 1 Kanal, 30 FPS @ 1080p(1920×1080), H.264 (AVC)/MPEG-4 Part 2 (XVID, DIVX5)/MPEG-2/VC-1

Virtual Machine Manager

Virtual Machine Manager

Empfohlene VM-Instanzen 4 (Erfahren Sie mehr)
Empfohlene Virtual DSM-Anzahl (Lizenzen erforderlich) 4 (inklusive 1 kostenlosen Lizenz)
Hinweise
  • Virtual Machine Manager wird nicht auf Hosts unterstützt, auf denen Synology High Availability ausgeführt wird.
  • Die Spezifikationen variieren je nach Systemkonfiguration und Arbeitsspeicher.

VPN Server

VPN Server

Maximale Verbindungen 40

Hinweise:

  • Modellspezifikationen können sich ohne Vorankündigung ändern.