Deep Learning NVR DVA3221

Deep Learning NVR DVA3221

Intelligent, zuverlässig, privat

Praktisch umsetzbare Erkenntnisse

Fortschrittliche Videoanalyse mit Deep-Learning-Technologie gewinnt aus Videoaufnahmen praktisch umsetzbare Erkenntnisse und erhöht so ohne zusätzliches Personal die Sicherheit.

Praktisch umsetzbare Erkenntnisse

Fortschrittliche Videoanalyse mit Deep-Learning-Technologie gewinnt aus Videoaufnahmen praktisch umsetzbare Erkenntnisse und erhöht so ohne zusätzliches Personal die Sicherheit.

Lokale Aufnahme und Analyse

Mit Synology DSM werden Aufnahmen lokal auf dem Gerät gespeichert und können optional und flexibel auf anderen Geräten oder an anderen Standorten archiviert oder gesichert werden.

Sicherheit und Datenschutz

Ihre sensiblen Informationen bleiben sicher und privat. Aufnahmen werden weder zur Speicherung noch zur Analyse in die Cloud hochgeladen.

Keine laufenden Gebühren

Lediglich einmalige Kosten für Hardware und Lizenz – keine monatlichen Abogebühren oder zusätzlichen Kosten für Software-Updates.

Ergebnisse in Echtzeit

Im Gegensatz zu nachträglichen Analysen kann DVA3221 im notwendigen Moment eingreifen - Sicherheitspersonal oder Fachkräfte rechtzeitig kontaktieren.

Einfache Integration

Dank Kompatibilität mit über 7.600 IP-Kameras und ONVIF-Unterstützung sind Sie nicht an einen bestimmten Hersteller gebunden. Finden Sie ihre ideale Kamera und einer Vielzahl von Modellen.

FAQ

  • Werden für die Videoanalyse spezielle Kameras benötigt? Was ist die empfohlene Kameraauflösung?

    Welche Methoden der Benachrichtigung bei ausgelösten Ereignissen werden unterstützt?

    Kann Surveillance Station fremde Personen erkennen und Alarm auslösen?

    Kann die Gesichtserkennung gemeinsam mit Türsteuerung und anderen Geräten zu mehrstufigen Sicherheitsprozessen kombiniert werden?

    Wie kommt das System mit wechselnden Lichtverhältnissen, Schatten und Wetterbedingungen wie Regen zurecht?

    Inwieweit werden externe Integration bzw. API-Funktionen unterstützt?

    Unterstützen DVA-Modelle die NAS-Funktionen anderer Geräte mit DSM?

Administrator-Leitfäden

Lesen Sie die folgenden Administrator-Leitfäden für Anleitungen und Tipps für Ihre Implementierung.

Kontakt

Sind Sie nicht sicher, welches Synology NAS die beste Wahl für Ihre Überwachung ist? Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne.

Erfahren Sie mehr
product DVA3221 front view photo
product DVA3221 back view photo
  • 1 Laufwerkträger und Statusanzeige
  • 2 Statusanzeige
  • 3 Warnanzeige
  • 4 LAN-Anzeige
  • 5 Festplatteneinschub-Verriegelung
  • 6 Netzschalter und Anzeige
  • 7 USB 3.2 Gen 1 Port
  • 8 Systemlüfter
  • 9 Strombuchse
  • 10 Kensington-Sicherheitsschlitz
  • 11 Konsolen-Port
  • 12 Reset-Taste
  • 13 eSATA-Port
  • 14 1GbE RJ-45-Anschluss

Hinweise:

  1. DVA3221 enthält acht Lizenzen. Sie können weitere Lizenzpakete erwerben, um noch mehr IP-Kameras, I/O-Module, Zugangscontroller und Transaktionsgeräte anzuschließen.

Hardware

CPU

CPU

CPU-Modell Intel Atom C3538
CPU-Architektur 64-bit
CPU-Frequenz Quad Core 2.1 GHz
Hardware-Verschlüsselungsmodul (AES-NI)

GPU

GPU

GPU-Modell NVIDIA GeForce GTX 1650
Hinweise Anzeigeausgabe wird nicht unterstützt.

Arbeitsspeicher

Arbeitsspeicher

Systemspeicher 8 GB DDR4
Speichermodul, vorinstalliert 8 GB (4 GB x 2)
Gesamte Speichereinschübe 2
Maximale Arbeitsspeicherkapazität 32 GB (16 GB x 2)
Hinweise
  • Für optimale Kompatibilität und Zuverlässigkeit wählen Sie bitte Synology-Speichermodule. Synology bietet keine vollständige Produktgarantie und keinen technischen Support, wenn nicht von Synology stammende Speichermodule für die Speichererweiterung verwendet werden.
  • Synology behält sich das Recht vor, Speichermodule basierend auf dem Produktlebenszyklus des Herstellers durch Module mit derselben oder einer höheren Taktfrequenz zu ersetzen. Seien Sie versichert, dass Kompatibilität und Stabilität strengen Tests mit demselben Benchmark unterzogen wurden, um eine identische Leistung zu gewährleisten.

Speicher

Speicher

Laufwerksfächer 4
Max. Laufwerksfächer mit Erweiterungseinheit 14 (DX517 x 2)
Kompatibler Laufwerkstyp* (Siehe alle unterstützten Laufwerk)
  • 3.5" SATA HDD
  • 2.5" SATA HDD
  • 2.5" SATA SSD
Maximale interne Rohkapazität 64 TB (16 TB drive x 4) (Kapazität kann je nach RAID-Typen variieren)
Maximale Rohkapazität mit Erweiterungseinheiten 224 TB (16 TB drive x 14) (Kapazität kann je nach RAID-Typen variieren)
Maximale Größe für einzelnes Volumen* 108 TB
HotSwap-Laufwerk
Hinweise
  • „Kompatibler Laufwerkstyp“ gibt Laufwerke an, die auf Kompatibilität mit Synology-Produkten getestet wurden. Der Begriff sagt nichts über die maximale Verbindungsgeschwindigkeit von Laufwerkschächten aus.
  • Die maximale Rohkapazität wird nicht durch die Maximalgröße einzelner Volumes begrenzt. Dank Synology NAS werden mitunter Kapazitäten die über Maximalgröße einzelner Volumes hinausgehen verwendet, solange jedes erstellte Volume die Kapazitätsgrenze nicht überschreitet. (Weitere Informationen)
  • Jedes interne Volume (kann aus mehreren Laufwerken bestehen) ist erweiterbar bis zu 108 TB.

Externe Ports

Externe Ports

RJ-45 1GbE LAN-Port 4 (mit Unterstützung für Link Aggregation/Ausfallsicherung)
USB 3.0-Port 3
eSATA-Port 2
COM Port 1

Erscheinungsbild

Erscheinungsbild

Größe (Höhe x Breite x Tiefe) 166 mm x 250 mm x 237 mm
Gewicht 4.92 kg

Sonstige

Sonstige

Aufwachen bei LAN-/WAN-Verbindung
Systemlüfter 120 mm x 120 mm x 1 pcs
Lüftermodus
  • Kühlmodus
  • Stiller Modus
  • Modus Volle Geschwindigkeit
Wiederherstellung nach Stromausfall
Geräuschpegel* 28.3 dB(A)
Geplantes Ein-/Ausschalten
Netzteil/Adapter 250 W
AC Eingangsspannung 100 V bis 240 V AC
Stromfrequenz 50/60 Hz, Einphasig
Stromverbrauch* 43.92 W (Zugriff)
28.43 W (HDD-Ruhezustand)
British thermal unit 149.86 BTU/hr (Zugriff)
97.01 BTU/hr (HDD-Ruhezustand)
Hinweise Stromverbrauch gemessen bei voller Bestückung mit Western Digital 1TB WD10EFRX-Festplatte(n).

Temperatur

Temperatur

Betriebstemperatur 0°C bis 40°C (32°F bis 104°F)
Lagertemperatur -20°C bis 60°C (-5°F bis 140°F)
Relative Luftfeuchtigkeit 5% bis 95% RH

Zertifizierung

Zertifizierung

  • FCC
  • CE
  • BSMI
  • EAC
  • VCCI
  • RCM

Garantie

Garantie

3 Jahre
Hinweise Die Gewährleistungsfrist beginnt ab dem Kaufdatum auf Ihrem Kaufbeleg. (Weitere Informationen)

Umgebung

Umgebung

RoHS-konform

Verpackungsinhalt

Verpackungsinhalt

  • Hauptgerät X 1
  • Zubehörpaket X 1
  • Netzkabel X 1
  • RJ-45 LAN-Kabel X 2
  • Kurzinstallationsanleitung X 1

Optionales Zubehör

Optionales Zubehör

Hinweise Die ursprünglichen Nicht-ECC-Speichermodule müssen entfernt werden, bevor die optionalen ECC-Speichermodule installiert werden können. Weitere Informationen finden Sie hier.

Surveillance Station

Video-Analyse

Video-Analyse

Tiefgehende Videoanalyse
  • Personen- und Fahrzeugerkennung
  • Personenzählung
  • Gesichtserkennung
  • Eindringungserkennung
Maximale Anzahl Deep Video Analytics-Aufgaben 6
Maximale Anzahl registrierter Gesichter in Gesichtsdatenbank 10,000

Allgemeine Spezifikationen

Allgemeine Spezifikationen

Max. Anzahl IP-Kameras (Lizenzen erforderlich) 32 (inklusive 8 kostenlosen Lizenz) (Siehe alle unterstützten IP-Kameras)
Gesamt F/s (H.264) 960 FPS @ 720p (1280x720), 32 Channels
448 FPS @ 1080p (1920x1080), 32 Channels
280 FPS @ 3M (2048x1536), 28 Channels
190 FPS @ 5M (2591x1944), 19 Channels
130 FPS @ 4K (3840x2160), 13 Channels
Gesamt F/s (H.265) 960 FPS @ 720p (1280x720), 32 Channels
960 FPS @ 1080p (1920x1080), 32 Channels
320 FPS @ 3M (2048x1536), 32 Channels
200 FPS @ 5M (2591x1944), 20 Channels
150 FPS @ 4K (3840x2160), 15 Channels
Video-Codec
  • H.264
  • H.264+
  • H.265
  • H.265+
  • MJPEG
  • MPEG-4
  • MxPEG (wird von Deep Video Analytics-Aufgaben nicht unterstützt)
Audio-Codec
  • AAC
  • AMR
  • G711
  • G726
  • PCM
Hinweise
  • Der Durchsatz der Surveillance Station wurde mit Axis Netzwerkkameras getestet. Es wurde eine kontinuierliche Aufnahme mit Live-Ansicht der Surveillance Station und eine Bewegungserkennung durch eine Kamera verwendet.. Die Live-Anzeige des Videos und dessen Aufnahme nutzen denselben Video-Stream der Kamera.
  • Die Bildrate (FPS) kann durch andere gleichzeitig ausgeführte Dienste (z. B. Archivierung durch Archive Vault) beeinträchtigt werden.
  • Die maximale Anzahl an Kanälen beinhaltet auch in Virtual DSM installierte Geräte.

Systemdienste

Dateisystem

Dateisystem

Interne Laufwerke
  • Btrfs
  • EXT4

Speicherverwaltung

Speicherverwaltung

Max. interne Volume-Anzahl 64
Unterstützte RAID Typen
  • Synology Hybrid RAID
  • Basic
  • JBOD
  • RAID 0
  • RAID 1
  • RAID 5
  • RAID 6
  • RAID 10
RAID-Migration
  • Basic to RAID 1
  • Basic to RAID 5
  • RAID 1 to RAID 5
  • RAID 5 to RAID 6
Volume-Erweiterung mit größeren HDDs
  • Synology Hybrid RAID
  • RAID 10
  • RAID 1
  • RAID 5
  • RAID 6
Volume-Erweiterung durch Hinzufügen von HDD
  • Synology Hybrid RAID
  • JBOD
  • RAID 5
  • RAID 6 (mit Expansionseinheit)
Global Hot Spare unterstützter RAID Typ
  • Synology Hybrid RAID
  • RAID 1
  • RAID 5
  • RAID 6
  • RAID 10

Dateidienste

Dateidienste

Dateiprotokoll CIFS/AFP/NFS/FTP/WebDAV

Konto und freigegebener Ordner

Konto und freigegebener Ordner

Maximale Anzahl lokaler Benutzerkonten 2,048
Maximale Anzahl lokaler Gruppen 256
Max. gemeinsame Ordner 512

Allgemeine Spezifikationen

Allgemeine Spezifikationen

Netzwerkprotokolle SMB1 (CIFS), SMB2, SMB3, NFSv3, NFSv4, NFSv4.1, NFS Kerberized sessions, iSCSI, HTTP, HTTPs, FTP, SNMP, LDAP, CalDAV
Unterstützte Browser
  • Google Chrome
  • Mozilla Firefox
Unterstützte Sprache English, Deutsch, Français, Italiano, Español, Dansk, Norsk, Svenska, Nederlands, Русский, Polski, Magyar, Português do Brasil, Português Europeu, Türkçe, Český, ภาษาไทย, 日本語, 한국어, 繁體中文, 简体中文

VPN Server

VPN Server

Maximale Verbindungen 30

Hinweise:

  • Modellspezifikationen können sich ohne Vorankündigung ändern.
  • Die Werte basieren auf internen Tests von Synology. Alle Leistungstests werden einzeln durchgeführt. Währenddessen werden keine anderen Dienste oder Anwendungen ausgeführt.
  • Die tatsächliche Leistung kann aufgrund von Unterschieden bei Serverkonfiguration, Einsatz und Anzahl aktiver Vorgänge geringer sein als die im Labor gemessene.
  • Sollten die Anforderungen die obigen Spezifikationen übersteigen, wenden Sie sich bitte für professionelle Beratung an unsere regionalen Partner.