ALB-GOLD Teigwaren GmbH setzt bei der Videoüberwachung auf die einfache Bedienung durch die Surveillance Station von Synology

As we stand for the highest quality in noodle-making at ALB-GOLD, we are now also relying on the high quality of the storage and monitoring solution from Synology. Attila Vekony, IT

Das Unternehmen

ALB-GOLD steht für allerhöchste Nudelqualität, größte Sortenvielfalt und Transparenz vom Saatgut bis auf den Teller. Der schwäbische Familienbetrieb hat sich seit seiner Gründung 1968 innerhalb von knapp 50 Jahren zu einem Vorzeigeunternehmen der Lebensmittelindustrie entwickelt.

Der Sitz des Betriebes befindet sich in Trochtelfingen auf der Schwäbischen Alb. Dies ist die Heimat und der Ursprung des schwäbischen Nudel- und Spätzlehandwerks. Über 150 Ausformungen werden hier in der Gläsernen Produktion nach allen Regeln der schwäbischen Nudelkunst hergestellt.

Die Herausforderung

Die eingesetzte Videoüberwachung ist, durch die starre Koaxialverkabelung und in die Jahre gekommenen Kameras, nur mit einem erheblichen Kostenaufwand erweiter- und erneuerbar. Es sollte ein System eingesetzt werden, welches die Überwachungsmöglichkeiten erweitert und zeitgemäß sowie einfach zu steuern ist. Außerdem sollte es zu einem späteren Zeitpunkt ohne Probleme erweiterbar sein und die Netzwerkkameras von ABUS unterstützen. Das Unternehmen setzt vier ABUS TVIP11502, eine ABUS TVIP31501 und eine ABUS TVIP11551 in ihrem Hauptsitz in Trochtelfingen ein. Dass hierbei alles in einem überschaubaren Budgetrahmen bleiben sollte, versteht sich von selbst.

Die Lösung

Nach diversen Recherchen im Internet von unterschiedlichsten auf dem Markt befindlichen Lösungen, stieß man auf die Surveillance Station von Synology. Besonders überzeugend war, dass die Surveillance Station von Synology gegenüber zahlreichen anderen Herstellern auch die Möglichkeit bietet, ABUS-Netzwerkkameras anzubinden. Nach dem die DiskStation ausführlich in einer Teststellung begutachten werden konnte, entschied sich das Unternehmen für eine Synology DiskStation DS713+, um die unterschiedlichsten Netzwerkkameras von ABUS anzuschließen.

Die Vorteile

Durch die Implementierung der DS713+ konnten alle Anforderungen an das Überwachungssystem erfüllt werden.

Einfache Bedienung

Die eingesetzten Netzwerkkameras können einfach (benutzerspezifisch) gesteuert werden. Dank der intuitiven Benutzeroberfläche der Surveillance Station, war die Einrichtung der Kameras ein Kinderspiel. Auch das Hinzufügen weiterer Netzwerkkameras zum System zu einem späteren Zeitpunkt sowie die Einstellungen von Benutzerkonten mit unterschiedlichen Privilegien stellten keinerlei Probleme dar. Das gesamte System konnte nach nur wenigen Schritten und mit geringem Zeitaufwand vollständig in Betrieb genommen werden und läuft seit dem unterbrechungsfrei.

Schnelle Erweiterbarkeit

Die Synology DS713+ stellt bis zu 8TB Speicherplatz zur Verfügung. Dabei kann sie aber auch bei wachsenden Bedarf mit einer Synology DX213 oder einer DX513 in Handumdrehen auf insgesamt bis zu 28TB erweitert werden und damit genügend Speicherkapazität für viele weitere Überwachungsvideos bieten.

Hohe Funktionsvielfalt

Die Surveillance Station ist Teil von Synologys Betriebssystem DiskStation Manager (DSM). Damit können aber auch neben der Surveillance Station viele weitere Funktionen/Module, wie zum Beispiel: „FTP-Server" oder „NFS" zum Bereitstellen von Daten oder „GLPI" für Ressourcen Verwaltung kostenlos genutzt werden.

Empfohlene Modelle

  • DS713+

Empfohlene Funktionen

  • Einfache Bedienung
  • Schnelle Erweiterbarkeit
  • Hohe Funktionsvielfalt
Kontaktieren Sie uns um zu erfahren, wie Sie mit Hilfe von Synology profitieren können.