Vergleichsergebnisse

DS220+ DS420+ DS720+ DS920+
Hardware-Spezifikationen
Hardware
CPU
CPU-Modell Intel Celeron J4025 Intel Celeron J4025 Intel Celeron J4125 Intel Celeron J4125
CPU-Anzahl 1 1 1 1
CPU-Architektur 64-bit 64-bit 64-bit 64-bit
CPU-Frequenz 2-core 2.0 (Basis) / 2.9 (burst) GHz 2-core 2.0 (Basis) / 2.9 (burst) GHz 4-core 2.0 (Basis) / 2.7 (burst) GHz 4-core 2.0 (Basis) / 2.7 (burst) GHz
Hardware-Verschlüsselungsmodul (AES-NI)
Arbeitsspeicher
Systemspeicher 2 GB DDR4 non-ECC 2 GB DDR4 non-ECC 2 GB DDR4 non-ECC 4 GB DDR4 non-ECC
Gesamte Speichereinschübe 1 1 1 1
Maximale Arbeitsspeicherkapazität 6 GB (2 GB + 4 GB) 6 GB (2 GB + 4 GB) 6 GB (2 GB + 4 GB) 8 GB (4 GB + 4 GB)
Hinweise
  • Für optimale Kompatibilität und Zuverlässigkeit wählen Sie bitte Synology-Speichermodule. Synology bietet keine vollständige Produktgarantie und keinen technischen Support, wenn nicht von Synology stammende Speichermodule für die Speichererweiterung verwendet werden.
  • Synology behält sich das Recht vor, Speichermodule basierend auf dem Produktlebenszyklus des Herstellers durch Module mit derselben oder einer höheren Taktfrequenz zu ersetzen. Seien Sie versichert, dass Kompatibilität und Stabilität strengen Tests mit demselben Benchmark unterzogen wurden, um eine identische Leistung zu gewährleisten.
  • Für optimale Kompatibilität und Zuverlässigkeit wählen Sie bitte Synology-Speichermodule. Synology bietet keine vollständige Produktgarantie und keinen technischen Support, wenn nicht von Synology stammende Speichermodule für die Speichererweiterung verwendet werden.
  • Synology behält sich das Recht vor, Speichermodule basierend auf dem Produktlebenszyklus des Herstellers durch Module mit derselben oder einer höheren Taktfrequenz zu ersetzen. Seien Sie versichert, dass Kompatibilität und Stabilität strengen Tests mit demselben Benchmark unterzogen wurden, um eine identische Leistung zu gewährleisten.
  • Für optimale Kompatibilität und Zuverlässigkeit wählen Sie bitte Synology-Speichermodule. Synology bietet keine vollständige Produktgarantie und keinen technischen Support, wenn nicht von Synology stammende Speichermodule für die Speichererweiterung verwendet werden.
  • Synology behält sich das Recht vor, Speichermodule basierend auf dem Produktlebenszyklus des Herstellers durch Module mit derselben oder einer höheren Taktfrequenz zu ersetzen. Seien Sie versichert, dass Kompatibilität und Stabilität strengen Tests mit demselben Benchmark unterzogen wurden, um eine identische Leistung zu gewährleisten.
  • Für optimale Kompatibilität und Zuverlässigkeit wählen Sie bitte Synology-Speichermodule. Synology bietet keine vollständige Produktgarantie und keinen technischen Support, wenn nicht von Synology stammende Speichermodule für die Speichererweiterung verwendet werden.
  • Synology behält sich das Recht vor, Speichermodule basierend auf dem Produktlebenszyklus des Herstellers durch Module mit derselben oder einer höheren Taktfrequenz zu ersetzen. Seien Sie versichert, dass Kompatibilität und Stabilität strengen Tests mit demselben Benchmark unterzogen wurden, um eine identische Leistung zu gewährleisten.
Speicher
Laufwerksfächer 2 4 2 4
Max. Laufwerksfächer mit Erweiterungseinheit 7 (DX517 x 1) 9 (DX517 x 1)
M.2 Festplatteneinschübe 2 (NVMe) 2 (NVMe) 2 (NVMe)
Kompatibler Laufwerkstyp* (Siehe alle unterstützten Laufwerk)
  • 3.5" SATA HDD
  • 2.5" SATA HDD
  • 2.5" SATA SSD
  • 3.5" SATA HDD
  • 2.5" SATA HDD
  • 2.5" SATA SSD
  • M.2 2280 NVMe SSD
  • 3.5" SATA HDD
  • 2.5" SATA HDD
  • 2.5" SATA SSD
  • M.2 2280 NVMe SSD
  • 3.5" SATA HDD
  • 2.5" SATA HDD
  • 2.5" SATA SSD
  • M.2 2280 NVMe SSD
Maximale Größe für einzelnes Volumen* 108 TB 108 TB 108 TB 108 TB
HotSwap-Laufwerk
Hinweise
  • „Kompatibler Laufwerkstyp“ gibt Laufwerke an, die auf Kompatibilität mit Synology-Produkten getestet wurden. Der Begriff sagt nichts über die maximale Verbindungsgeschwindigkeit von Laufwerkschächten aus.
  • Jedes interne Volume (kann aus mehreren Laufwerken bestehen) ist erweiterbar bis zu 108 TB.
  • „Kompatibler Laufwerkstyp“ gibt Laufwerke an, die auf Kompatibilität mit Synology-Produkten getestet wurden. Der Begriff sagt nichts über die maximale Verbindungsgeschwindigkeit von Laufwerkschächten aus.
  • Jedes interne Volume (kann aus mehreren Laufwerken bestehen) ist erweiterbar bis zu 108 TB.
  • „Kompatibler Laufwerkstyp“ gibt Laufwerke an, die auf Kompatibilität mit Synology-Produkten getestet wurden. Der Begriff sagt nichts über die maximale Verbindungsgeschwindigkeit von Laufwerkschächten aus.
  • Jedes interne Volume (kann aus mehreren Laufwerken bestehen) ist erweiterbar bis zu 108 TB.
  • „Kompatibler Laufwerkstyp“ gibt Laufwerke an, die auf Kompatibilität mit Synology-Produkten getestet wurden. Der Begriff sagt nichts über die maximale Verbindungsgeschwindigkeit von Laufwerkschächten aus.
  • Jedes interne Volume (kann aus mehreren Laufwerken bestehen) ist erweiterbar bis zu 108 TB.
Externe Ports
RJ-45 1GbE LAN-Port 2 (mit Unterstützung für Link Aggregation/Ausfallsicherung) 2 (mit Unterstützung für Link Aggregation/Ausfallsicherung) 2 (mit Unterstützung für Link Aggregation/Ausfallsicherung) 2 (mit Unterstützung für Link Aggregation/Ausfallsicherung)
USB 3.2 Gen 1-Port* 2 2 2 2
eSATA-Port 1 1
USB / SD-Kopie
Hinweise Der USB 3.0-Standard wurde 2019 vom USB Implementers Forum (USB-IF) in USB 3.2 Gen 1 umbenannt. Der USB 3.0-Standard wurde 2019 vom USB Implementers Forum (USB-IF) in USB 3.2 Gen 1 umbenannt. Der USB 3.0-Standard wurde 2019 vom USB Implementers Forum (USB-IF) in USB 3.2 Gen 1 umbenannt. Der USB 3.0-Standard wurde 2019 vom USB Implementers Forum (USB-IF) in USB 3.2 Gen 1 umbenannt.
Dateisystem
Interne Laufwerke
  • Btrfs
  • EXT4
  • Btrfs
  • EXT4
  • Btrfs
  • EXT4
  • Btrfs
  • EXT4
Externe Laufwerke
  • Btrfs
  • EXT4
  • EXT3
  • FAT
  • NTFS
  • HFS+
  • exFAT
  • Btrfs
  • EXT4
  • EXT3
  • FAT
  • NTFS
  • HFS+
  • exFAT
  • Btrfs
  • EXT4
  • EXT3
  • FAT
  • NTFS
  • HFS+
  • exFAT
  • Btrfs
  • EXT4
  • EXT3
  • FAT
  • NTFS
  • HFS+
  • exFAT
Erscheinungsbild
Größe (Höhe x Breite x Tiefe) 165 mm x 108 mm x 232.2 mm 166 mm x 199 mm x 223 mm 166 mm x 106 mm x 223 mm 166 mm x 199 mm x 223 mm
Gewicht 1.30 kg 2.18 kg 1.51 kg 2.24 kg
Sonstige
Systemlüfter 92 mm x 92 mm x 1 pcs 92 mm x 92 mm x 2 pcs 92 mm x 92 mm x 1 pcs 92 mm x 92 mm x 2 pcs
Lüftermodus
  • Modus Volle Geschwindigkeit
  • Kühlmodus
  • Stiller Modus
  • Modus Volle Geschwindigkeit
  • Kühlmodus
  • Stiller Modus
  • Modus Volle Geschwindigkeit
  • Kühlmodus
  • Stiller Modus
  • Modus Volle Geschwindigkeit
  • Kühlmodus
  • Stiller Modus
Einstellbare Helligkeit der vorderen LED-Anzeigen
Wiederherstellung nach Stromausfall
Geräuschpegel* 19.3 dB(A) 19.8 dB(A) 18.4 dB(A) 19.8 dB(A)
Geplantes Ein-/Ausschalten
Aufwachen bei LAN-/WAN-Verbindung
Netzteil/Adapter 60 W 90 W 65 W 100 W
AC Eingangsspannung 100 V bis 240 V AC 100 V bis 240 V AC 100 V bis 240 V AC 100 V bis 240 V AC
Stromfrequenz 50/60 Hz, Einphasig 50/60 Hz, Einphasig 50/60 Hz, Einphasig 50/60 Hz, Einphasig
Stromverbrauch* 14.69 W (Zugriff)
4.41 W (HDD-Ruhezustand)
28.30 W (Zugriff)
8.45 W (HDD-Ruhezustand)
16.44 W (Zugriff)
6.19 W (HDD-Ruhezustand)
32.17 W (Zugriff)
9.69 W (HDD-Ruhezustand)
British thermal unit 50.12 BTU/hr (Zugriff)
15.05 BTU/hr (HDD-Ruhezustand)
96.5 BTU/hr (Zugriff)
28.81 BTU/hr (HDD-Ruhezustand)
56.1 BTU/hr (Zugriff)
21.12 BTU/hr (HDD-Ruhezustand)
109.84 BTU/hr (Zugriff)
33.09 BTU/hr (HDD-Ruhezustand)
Hinweise
  • Stromverbrauch gemessen bei voller Bestückung mit Western Digital 1TB WD10EFRX-Festplatte(n).
  • Umgebung für Geräuschpegeltest: Voll bestückt mit Seagate 2TB ST2000VN000-Festplatte(n) im Leerlauf. Zwei Mikrofone G.R.A.S. Typ 40AE, jeweils 1 Meter vor und hinter dem Synology NAS aufgestellt. Hintergrundgeräusch: 16,49-17,51 dB(A); Temperatur: 24,25-25,75 ˚C; Luftfeuchtigkeit: 58,2–61,8 %
  • Stromverbrauch gemessen bei voller Bestückung mit Western Digital 1TB WD10EFRX-Festplatte(n).
  • Umgebung für Geräuschpegeltest: Voll bestückt mit Seagate 2TB ST2000VN000-Festplatte(n) im Leerlauf. Zwei Mikrofone G.R.A.S. Typ 40AE, jeweils 1 Meter vor und hinter dem Synology NAS aufgestellt. Hintergrundgeräusch: 16,49-17,51 dB(A); Temperatur: 24,25-25,75 ˚C; Luftfeuchtigkeit: 58,2–61,8 %
  • Stromverbrauch gemessen bei voller Bestückung mit Western Digital 1TB WD10EFRX-Festplatte(n).
  • Umgebung für Geräuschpegeltest: Voll bestückt mit Seagate 2TB ST2000VN000-Festplatte(n) im Leerlauf. Zwei Mikrofone G.R.A.S. Typ 40AE, jeweils 1 Meter vor und hinter dem Synology NAS aufgestellt. Hintergrundgeräusch: 16,49-17,51 dB(A); Temperatur: 24,25-25,75 ˚C; Luftfeuchtigkeit: 58,2–61,8 %
  • Stromverbrauch gemessen bei voller Bestückung mit Western Digital 1TB WD10EFRX-Festplatte(n).
  • Umgebung für Geräuschpegeltest: Voll bestückt mit Seagate 2TB ST2000VN000-Festplatte(n) im Leerlauf. Zwei Mikrofone G.R.A.S. Typ 40AE, jeweils 1 Meter vor und hinter dem Synology NAS aufgestellt. Hintergrundgeräusch: 16,49-17,51 dB(A); Temperatur: 24,25-25,75 ˚C; Luftfeuchtigkeit: 58,2–61,8 %
Temperatur
Betriebstemperatur 0°C bis 40°C (32°F bis 104°F) 0°C bis 40°C (32°F bis 104°F) 0°C bis 40°C (32°F bis 104°F) 0°C bis 40°C (32°F bis 104°F)
Lagertemperatur -20°C bis 60°C (-5°F bis 140°F) -20°C bis 60°C (-5°F bis 140°F) -20°C bis 60°C (-5°F bis 140°F) -20°C bis 60°C (-5°F bis 140°F)
Relative Luftfeuchtigkeit 5% bis 95% RH 5% bis 95% RH 5% bis 95% RH 5% bis 95% RH
Zertifizierung
  • FCC
  • CE
  • BSMI
  • EAC
  • CCC
  • KC
  • VCCI
  • RCM
  • FCC
  • CE
  • BSMI
  • EAC
  • CCC
  • KC
  • VCCI
  • RCM
  • FCC
  • CE
  • BSMI
  • EAC
  • CCC
  • KC
  • VCCI
  • RCM
  • FCC
  • CE
  • BSMI
  • EAC
  • CCC
  • KC
  • VCCI
  • RCM
Garantie 2 Jahre 3 Jahre Hardware-Garantie, kann auf 5 Jahre verlängert werden - EW201 3 Jahre Hardware-Garantie, kann auf 5 Jahre verlängert werden - EW201 3 Jahre Hardware-Garantie, kann auf 5 Jahre verlängert werden - EW201
Hinweise Die Gewährleistungsfrist beginnt ab dem Kaufdatum auf Ihrem Kaufbeleg. (Weitere Informationen) Die Gewährleistungsfrist beginnt ab dem Kaufdatum auf Ihrem Kaufbeleg. (Weitere Informationen) Die Gewährleistungsfrist beginnt ab dem Kaufdatum auf Ihrem Kaufbeleg. (Weitere Informationen) Die Gewährleistungsfrist beginnt ab dem Kaufdatum auf Ihrem Kaufbeleg. (Weitere Informationen)
Umgebung RoHS-konform RoHS-konform RoHS-konform RoHS-konform
Verpackungsinhalt
  • Hauptgerät X 1
  • Zubehörpaket X 1
  • Netzadapter X 1
  • Netzkabel X 1
  • RJ-45 LAN-Kabel X 2
  • Kurzinstallationsanleitung X 1
  • Hauptgerät X 1
  • Zubehörpaket X 1
  • Netzadapter X 1
  • Netzkabel X 1
  • RJ-45 LAN-Kabel X 2
  • Kurzinstallationsanleitung X 1
  • Hauptgerät X 1
  • Zubehörpaket X 1
  • Netzadapter X 1
  • Netzkabel X 1
  • RJ-45 LAN-Kabel X 2
  • Kurzinstallationsanleitung X 1
  • Hauptgerät X 1
  • Zubehörpaket X 1
  • Netzadapter X 1
  • Netzkabel X 1
  • RJ-45 LAN-Kabel X 2
  • Kurzinstallationsanleitung X 1
Optionales Zubehör
Hinweise Sämtliche Speichermodule werden mit der vom CPU-Hersteller angegebenen maximalen Taktfrequenz betrieben. Sämtliche Speichermodule werden mit der vom CPU-Hersteller angegebenen maximalen Taktfrequenz betrieben. Sämtliche Speichermodule werden mit der vom CPU-Hersteller angegebenen maximalen Taktfrequenz betrieben. Sämtliche Speichermodule werden mit der vom CPU-Hersteller angegebenen maximalen Taktfrequenz betrieben.
Software-Spezifikationen
DSM-Spezifikationen
Speicherverwaltung
Max. interne Volume-Anzahl 64 64 64 64
SSD Lesen/Schreiben-Cache (White Paper)
SSD TRIM
Unterstützte RAID Typen
  • Synology Hybrid RAID
  • Basic
  • JBOD
  • RAID 0
  • RAID 1
  • Synology Hybrid RAID
  • Basic
  • JBOD
  • RAID 0
  • RAID 1
  • RAID 5
  • RAID 6
  • RAID 10
  • Synology Hybrid RAID
  • Basic
  • JBOD
  • RAID 0
  • RAID 1
  • RAID 5 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 6 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 10 (mit Expansionseinheit)
  • Synology Hybrid RAID
  • Basic
  • JBOD
  • RAID 0
  • RAID 1
  • RAID 5
  • RAID 6
  • RAID 10
RAID-Migration Basic to RAID 1
  • Basic to RAID 1
  • Basic to RAID 5
  • RAID 1 to RAID 5
  • RAID 5 to RAID 6
  • Basic to RAID 1
  • Basic auf RAID 5 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 1 auf RAID 5 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 5 auf RAID 6 (mit Expansionseinheit)
  • Basic to RAID 1
  • Basic to RAID 5
  • RAID 1 to RAID 5
  • RAID 5 to RAID 6
Volume-Erweiterung mit größeren HDDs
  • Synology Hybrid RAID
  • RAID 1
  • Synology Hybrid RAID
  • RAID 1
  • RAID 5
  • RAID 6
  • RAID 10
  • Synology Hybrid RAID
  • RAID 1
  • RAID 5 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 6 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 10 (mit Expansionseinheit)
  • Synology Hybrid RAID
  • RAID 1
  • RAID 5
  • RAID 6
  • RAID 10
Volume-Erweiterung durch Hinzufügen von HDD Synology Hybrid RAID
  • Synology Hybrid RAID
  • JBOD
  • RAID 5
  • Synology Hybrid RAID
  • JBOD (mit Expansionseinheit)
  • RAID 5 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 6 (mit Expansionseinheit)
  • Synology Hybrid RAID
  • JBOD
  • RAID 5
  • RAID 6 (mit Expansionseinheit)
Global Hot Spare unterstützter RAID Typ
  • Synology Hybrid RAID
  • RAID 1
  • RAID 5
  • Synology Hybrid RAID
  • RAID 1 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 5 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 6 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 10 (mit Expansionseinheit)
  • Synology Hybrid RAID
  • RAID 1
  • RAID 5
  • RAID 6 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 10 (mit Expansionseinheit)
Dateidienste
Dateiprotokoll SMB/AFP/NFS/FTP/WebDAV SMB/AFP/NFS/FTP/WebDAV SMB/AFP/NFS/FTP/WebDAV SMB/AFP/NFS/FTP/WebDAV
Max. gleichzeitige SMB/FTP/AFP-Verbindungen 500 500 500 1,000
Max. gleichzeitige SMB/FTP/AFP-Verbindungen (mit RAM-Erweiterung) 1,500 1,500 1,500 2,000
Integration der Liste für Windows Zugangskontrolle (ACL)
NFS Kerberos-Authentifizierung
Hinweise
  • Bei Tests mit RAM-Erweiterung ist die maximale unterstützte RAM-Kapazität in allen Speichersteckplätzen installiert.
  • Der Teststandard basierte auf der maximalen Anzahl gleichzeitiger Verbindungen für dieses Modell. Während des Tests wurden 25 % der Verbindungen für die gleichzeitige Dateiübertragung verwendet. Der Übertragungsprozess stellte sicher, dass die Verbindungen nicht unterbrochen wurden; die Mindestübertragungsgeschwindigkeit wurde nicht garantiert.
  • Bei Tests mit RAM-Erweiterung ist die maximale unterstützte RAM-Kapazität in allen Speichersteckplätzen installiert.
  • Der Teststandard basierte auf der maximalen Anzahl gleichzeitiger Verbindungen für dieses Modell. Während des Tests wurden 25 % der Verbindungen für die gleichzeitige Dateiübertragung verwendet. Der Übertragungsprozess stellte sicher, dass die Verbindungen nicht unterbrochen wurden; die Mindestübertragungsgeschwindigkeit wurde nicht garantiert.
  • Bei Tests mit RAM-Erweiterung ist die maximale unterstützte RAM-Kapazität in allen Speichersteckplätzen installiert.
  • Der Teststandard basierte auf der maximalen Anzahl gleichzeitiger Verbindungen für dieses Modell. Während des Tests wurden 25 % der Verbindungen für die gleichzeitige Dateiübertragung verwendet. Der Übertragungsprozess stellte sicher, dass die Verbindungen nicht unterbrochen wurden; die Mindestübertragungsgeschwindigkeit wurde nicht garantiert.
  • Bei Tests mit RAM-Erweiterung ist die maximale unterstützte RAM-Kapazität in allen Speichersteckplätzen installiert.
  • Der Teststandard basierte auf der maximalen Anzahl gleichzeitiger Verbindungen für dieses Modell. Während des Tests wurden 25 % der Verbindungen für die gleichzeitige Dateiübertragung verwendet. Der Übertragungsprozess stellte sicher, dass die Verbindungen nicht unterbrochen wurden; die Mindestübertragungsgeschwindigkeit wurde nicht garantiert.
Konto und freigegebener Ordner
Maximale Anzahl lokaler Benutzerkonten 2,048 2,048 2,048 2,048
Maximale Anzahl lokaler Gruppen 256 256 256 256
Max. gemeinsame Ordner 256 512 512 512
Max. Synchronisierungsaufgaben für freigegebenen Ordner 8 8 8 16
High Availability
Synology High Availability
Protokoll-Center
Syslog-Ereignisse pro Sekunde 800 800 800 800
Virtualisierung
VMware vSphere with VAAI
Windows Server 2016
Windows Server 2019
Citrix Ready
OpenStack
Allgemeine Spezifikationen
Netzwerkprotokolle SMB1 (CIFS), SMB2, SMB3, NFSv3, NFSv4, NFSv4.1, NFS Kerberized sessions, iSCSI, HTTP, HTTPs, FTP, SNMP, LDAP, CalDAV SMB1 (CIFS), SMB2, SMB3, NFSv3, NFSv4, NFSv4.1, NFS Kerberized sessions, iSCSI, HTTP, HTTPs, FTP, SNMP, LDAP, CalDAV SMB1 (CIFS), SMB2, SMB3, NFSv3, NFSv4, NFSv4.1, NFS Kerberized sessions, iSCSI, HTTP, HTTPs, FTP, SNMP, LDAP, CalDAV SMB1 (CIFS), SMB2, SMB3, NFSv3, NFSv4, NFSv4.1, NFS Kerberized sessions, iSCSI, HTTP, HTTPs, FTP, SNMP, LDAP, CalDAV
Unterstützte Browser
  • Google Chrome
  • Firefox
  • Microsoft Edge
  • Safari
  • Google Chrome
  • Firefox
  • Microsoft Edge
  • Safari
  • Google Chrome
  • Firefox
  • Microsoft Edge
  • Safari
  • Google Chrome
  • Firefox
  • Microsoft Edge
  • Safari
Unterstützte Sprache English, Deutsch, Français, Italiano, Español, Dansk, Norsk, Svenska, Nederlands, Русский, Polski, Magyar, Português do Brasil, Português Europeu, Türkçe, Český, ภาษาไทย, 日本語, 한국어, 繁體中文, 简体中文 English, Deutsch, Français, Italiano, Español, Dansk, Norsk, Svenska, Nederlands, Русский, Polski, Magyar, Português do Brasil, Português Europeu, Türkçe, Český, ภาษาไทย, 日本語, 한국어, 繁體中文, 简体中文 English, Deutsch, Français, Italiano, Español, Dansk, Norsk, Svenska, Nederlands, Русский, Polski, Magyar, Português do Brasil, Português Europeu, Türkçe, Český, ภาษาไทย, 日本語, 한국어, 繁體中文, 简体中文 English, Deutsch, Français, Italiano, Español, Dansk, Norsk, Svenska, Nederlands, Русский, Polski, Magyar, Português do Brasil, Português Europeu, Türkçe, Český, ภาษาไทย, 日本語, 한국어, 繁體中文, 简体中文
Hinweise Weitere Informationen zu unterstützten Browserversionen finden Sie in den DSM-Technische Daten. Weitere Informationen zu unterstützten Browserversionen finden Sie in den DSM-Technische Daten. Weitere Informationen zu unterstützten Browserversionen finden Sie in den DSM-Technische Daten. Weitere Informationen zu unterstützten Browserversionen finden Sie in den DSM-Technische Daten.
Zusatzpakete Vollständige Paketliste ansehen
Antivirus by McAfee (Trial)
Central Management System
Synology Chat
Maximale Nutzeranzahl 1,000 1,000 1,500 1,500
Hinweise
  • Die Anzahl gleichzeitig verfügbarer Verbindungen für Synology Chat wurde auf die Maximalanzahl konfiguriert.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Die Anzahl gleichzeitig verfügbarer Verbindungen für Synology Chat wurde auf die Maximalanzahl konfiguriert.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Die Anzahl gleichzeitig verfügbarer Verbindungen für Synology Chat wurde auf die Maximalanzahl konfiguriert.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Die Anzahl gleichzeitig verfügbarer Verbindungen für Synology Chat wurde auf die Maximalanzahl konfiguriert.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
Document Viewer
Download Station
Maximale Anzahl gleichzeitiger Download-Aufgaben 80 80 80 80
SAN Manager
Max. iSCSI Target-Anzahl 128 128 128 128
Max. LUN 256 256 256 256
LUN Klon/Schnappschuss, Windows ODX
Hinweise iSCSI Manager wurde in DSM 7.0 in SAN Manager umbenannt. iSCSI Manager wurde in DSM 7.0 in SAN Manager umbenannt. iSCSI Manager wurde in DSM 7.0 in SAN Manager umbenannt. iSCSI Manager wurde in DSM 7.0 in SAN Manager umbenannt.
Synology MailPlus / MailPlus Server
Kostenloses E-Mail-Konto 5 (Lizenz für zusätzliche Konten erforderlich) 5 (Lizenz für zusätzliche Konten erforderlich) 5 (Lizenz für zusätzliche Konten erforderlich) 5 (Lizenz für zusätzliche Konten erforderlich)
Maximale Anzahl gleichzeitiger Benutzer 50 50 100 100
Maximale Serverleistung 936,000 E-Mails täglich, ca. 28GB 936,000 E-Mails täglich, ca. 28GB 1,224,000 E-Mails täglich, ca. 37GB 1,224,000 E-Mails täglich, ca. 37GB
Hinweise
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Aufgrund der Datensynchronisation zwischen den beiden Servern ist die Leistung im high-availability-Modus geringfügig geringer.
  • Funktionen, die in allen oben genannten Tests aktiviert waren: Anti-Spam, Virenschutz, DNSBL, Graue Liste, Inhalt scannen, Volltextsuche (nur in englischer Sprache)
  • In Modellen mit mehr als 4 Einschüben waren zwei SSDs für SSD-Cache installiert.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Aufgrund der Datensynchronisation zwischen den beiden Servern ist die Leistung im high-availability-Modus geringfügig geringer.
  • Funktionen, die in allen oben genannten Tests aktiviert waren: Anti-Spam, Virenschutz, DNSBL, Graue Liste, Inhalt scannen, Volltextsuche (nur in englischer Sprache)
  • In Modellen mit 2 Einschüben und zwei Steckplätzen für M.2-Laufwerke waren zwei SSDs für SSD-Cache installiert.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Aufgrund der Datensynchronisation zwischen den beiden Servern ist die Leistung im high-availability-Modus geringfügig geringer.
  • Funktionen, die in allen oben genannten Tests aktiviert waren: Anti-Spam, Virenschutz, DNSBL, Graue Liste, Inhalt scannen, Volltextsuche (nur in englischer Sprache)
  • In Modellen mit mehr als 4 Einschüben waren zwei SSDs für SSD-Cache installiert.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Aufgrund der Datensynchronisation zwischen den beiden Servern ist die Leistung im high-availability-Modus geringfügig geringer.
  • Funktionen, die in allen oben genannten Tests aktiviert waren: Anti-Spam, Virenschutz, DNSBL, Graue Liste, Inhalt scannen, Volltextsuche (nur in englischer Sprache)
Media Server
DLNA-Konformität
Synology Photos
Gesichtserkennung
Hinweise Photo Station und Synology Moments werden in DSM 7.0 durch Synology Photos ersetzt. Einen Vergleich der Funktionen finden Sie in diesem Artikel. Photo Station und Synology Moments werden in DSM 7.0 durch Synology Photos ersetzt. Einen Vergleich der Funktionen finden Sie in diesem Artikel. Photo Station und Synology Moments werden in DSM 7.0 durch Synology Photos ersetzt. Einen Vergleich der Funktionen finden Sie in diesem Artikel. Photo Station und Synology Moments werden in DSM 7.0 durch Synology Photos ersetzt. Einen Vergleich der Funktionen finden Sie in diesem Artikel.
Snapshot Replication
Maximale Anzahl von Schnappschüssen pro gemeinsamem Ordner 1,024 1,024 1,024 1,024
Maximale Anzahl Systemschnappschüsse 65,536 65,536 65,536 65,536
Surveillance Station
Max. Anzahl IP-Kameras (Lizenzen erforderlich) 25 (inklusive 2 kostenlosen Lizenz) (Siehe alle unterstützten IP-Kameras) 25 (inklusive 2 kostenlosen Lizenz) (Siehe alle unterstützten IP-Kameras) 40 (inklusive 2 kostenlosen Lizenz) (Siehe alle unterstützten IP-Kameras) 40 (inklusive 2 kostenlosen Lizenz) (Siehe alle unterstützten IP-Kameras)
Gesamt F/s (H.264) 750 FPS @ 720p (1280x720)
700 FPS @ 1080p (1920x1080)
350 FPS @ 3M (2048x1536)
240 FPS @ 5M (2591x1944)
120 FPS @ 4K (3840x2160)
750 FPS @ 720p (1280x720)
700 FPS @ 1080p (1920x1080)
350 FPS @ 3M (2048x1536)
240 FPS @ 5M (2591x1944)
120 FPS @ 4K (3840x2160)
1200 FPS @ 720p (1280x720)
800 FPS @ 1080p (1920x1080)
350 FPS @ 3M (2048x1536)
280 FPS @ 5M (2591x1944)
170 FPS @ 4K (3840x2160)
1200 FPS @ 720p (1280x720)
1050 FPS @ 1080p (1920x1080)
600 FPS @ 3M (2048x1536)
360 FPS @ 5M (2591x1944)
200 FPS @ 4K (3840x2160)
Gesamt F/s (H.265) 750 FPS @ 720p (1280x720)
750 FPS @ 1080p (1920x1080)
500 FPS @ 3M (2048x1536)
250 FPS @ 5M (2591x1944)
200 FPS @ 4K (3840x2160)
750 FPS @ 720p (1280x720)
750 FPS @ 1080p (1920x1080)
500 FPS @ 3M (2048x1536)
250 FPS @ 5M (2591x1944)
200 FPS @ 4K (3840x2160)
1200 FPS @ 720p (1280x720)
1200 FPS @ 1080p (1920x1080)
600 FPS @ 3M (2048x1536)
480 FPS @ 5M (2591x1944)
200 FPS @ 4K (3840x2160)
1200 FPS @ 720p (1280x720)
1200 FPS @ 1080p (1920x1080)
1000 FPS @ 3M (2048x1536)
600 FPS @ 5M (2591x1944)
300 FPS @ 4K (3840x2160)
Gesamt F/s (MJPEG) 450 FPS @ 720p (1280x720)
250 FPS @ 1080p (1920x1080)
160 FPS @ 3M (2048x1536)
130 FPS @ 5M (2591x1944)
450 FPS @ 720p (1280x720)
250 FPS @ 1080p (1920x1080)
160 FPS @ 3M (2048x1536)
130 FPS @ 5M (2591x1944)
450 FPS @ 720p (1280x720)
250 FPS @ 1080p (1920x1080)
200 FPS @ 3M (2048x1536)
100 FPS @ 5M (2591x1944)
680 FPS @ 720p (1280x720)
400 FPS @ 1080p (1920x1080)
300 FPS @ 3M (2048x1536)
200 FPS @ 5M (2591x1944)
Hinweise
  • Der Durchsatz der Surveillance Station wurde mit Axis Netzwerkkameras getestet. Es wurde eine kontinuierliche Aufnahme mit Live-Ansicht der Surveillance Station und eine Bewegungserkennung durch eine Kamera verwendet.. Die Live-Anzeige des Videos und dessen Aufnahme nutzen denselben Video-Stream der Kamera.
  • Die maximale Anzahl an Kanälen beinhaltet auch in Virtual DSM installierte Geräte.
  • Die Bildrate (FPS) kann durch andere gleichzeitig ausgeführte Dienste (z. B. Archivierung durch Archive Vault) beeinträchtigt werden.
  • Der Durchsatz der Surveillance Station wurde mit Axis Netzwerkkameras getestet. Es wurde eine kontinuierliche Aufnahme mit Live-Ansicht der Surveillance Station und eine Bewegungserkennung durch eine Kamera verwendet.. Die Live-Anzeige des Videos und dessen Aufnahme nutzen denselben Video-Stream der Kamera.
  • Die maximale Anzahl an Kanälen beinhaltet auch in Virtual DSM installierte Geräte.
  • Die Bildrate (FPS) kann durch andere gleichzeitig ausgeführte Dienste (z. B. Archivierung durch Archive Vault) beeinträchtigt werden.
  • Der Durchsatz der Surveillance Station wurde mit Axis Netzwerkkameras getestet. Es wurde eine kontinuierliche Aufnahme mit Live-Ansicht der Surveillance Station und eine Bewegungserkennung durch eine Kamera verwendet.. Die Live-Anzeige des Videos und dessen Aufnahme nutzen denselben Video-Stream der Kamera.
  • Die maximale Anzahl an Kanälen beinhaltet auch in Virtual DSM installierte Geräte.
  • Die Bildrate (FPS) kann durch andere gleichzeitig ausgeführte Dienste (z. B. Archivierung durch Archive Vault) beeinträchtigt werden.
  • Der Durchsatz der Surveillance Station wurde mit Axis Netzwerkkameras getestet. Es wurde eine kontinuierliche Aufnahme mit Live-Ansicht der Surveillance Station und eine Bewegungserkennung durch eine Kamera verwendet.. Die Live-Anzeige des Videos und dessen Aufnahme nutzen denselben Video-Stream der Kamera.
  • Die maximale Anzahl an Kanälen beinhaltet auch in Virtual DSM installierte Geräte.
  • Die Bildrate (FPS) kann durch andere gleichzeitig ausgeführte Dienste (z. B. Archivierung durch Archive Vault) beeinträchtigt werden.
Synology Drive
Empfohlene Anzahl gehosteter Dateien 5,000,000 (gilt für Dateien, die von Synology Drive indiziert oder gehostet werden. Für den Dateizugriff über andere Standardprotokolle siehe den Abschnitt Dateidienste oben) 5,000,000 (gilt für Dateien, die von Synology Drive indiziert oder gehostet werden. Für den Dateizugriff über andere Standardprotokolle siehe den Abschnitt Dateidienste oben) 5,000,000 (gilt für Dateien, die von Synology Drive indiziert oder gehostet werden. Für den Dateizugriff über andere Standardprotokolle siehe den Abschnitt Dateidienste oben) 5,000,000 (gilt für Dateien, die von Synology Drive indiziert oder gehostet werden. Für den Dateizugriff über andere Standardprotokolle siehe den Abschnitt Dateidienste oben)
Empfohlene Anzahl gleichzeitig synchronisierter Clients 350 (die Anzahl der Verbindungen, die aufrechterhalten werden können, wenn die empfohlene Anzahl gehosteter Dateien erreicht wurde) 350 (die Anzahl der Verbindungen, die aufrechterhalten werden können, wenn die empfohlene Anzahl gehosteter Dateien erreicht wurde) 350 (die Anzahl der Verbindungen, die aufrechterhalten werden können, wenn die empfohlene Anzahl gehosteter Dateien erreicht wurde) 350 (die Anzahl der Verbindungen, die aufrechterhalten werden können, wenn die empfohlene Anzahl gehosteter Dateien erreicht wurde)
Hinweise
  • Ein Überschreiten der oben angegebenen empfohlenen Werte verhindert nicht die Anwendungsausführung, kann jedoch die Reaktionszeit verlängern.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Beim erwähnten Test wurden das Dateisystem Btrfs und nicht verschlüsselte freigegebene Ordner verwendet.
  • Ein Überschreiten der oben angegebenen empfohlenen Werte verhindert nicht die Anwendungsausführung, kann jedoch die Reaktionszeit verlängern.
  • Ein SSD-Cache kann die Leistung deutlich erhöhen.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Beim erwähnten Test wurden das Dateisystem Btrfs und nicht verschlüsselte freigegebene Ordner verwendet.
  • Ein Überschreiten der oben angegebenen empfohlenen Werte verhindert nicht die Anwendungsausführung, kann jedoch die Reaktionszeit verlängern.
  • Ein SSD-Cache kann die Leistung deutlich erhöhen.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Beim erwähnten Test wurden das Dateisystem Btrfs und nicht verschlüsselte freigegebene Ordner verwendet.
  • Ein Überschreiten der oben angegebenen empfohlenen Werte verhindert nicht die Anwendungsausführung, kann jedoch die Reaktionszeit verlängern.
  • Ein SSD-Cache kann die Leistung deutlich erhöhen.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Beim erwähnten Test wurden das Dateisystem Btrfs und nicht verschlüsselte freigegebene Ordner verwendet.
Synology Office
Maximale Nutzeranzahl 600 600 1,200 1,200
Hinweise
  • Mehrere Dateien wurden für den Test geöffnet und jede Datei wurde von 30 Benutzern gleichzeitig bearbeitet.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Das Leistungsvermögen des Clients kann die Anzahl der gleichzeitig an einer Datei arbeitenden Benutzer beeinflussen. Für Tests verwendete Client-PCs: Intel Core i3-3220/8 GB RAM
  • Mehrere Dateien wurden für den Test geöffnet und jede Datei wurde von 30 Benutzern gleichzeitig bearbeitet.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Das Leistungsvermögen des Clients kann die Anzahl der gleichzeitig an einer Datei arbeitenden Benutzer beeinflussen. Für Tests verwendete Client-PCs: Intel Core i3-3220/8 GB RAM
  • Mehrere Dateien wurden für den Test geöffnet und jede Datei wurde von 30 Benutzern gleichzeitig bearbeitet.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Das Leistungsvermögen des Clients kann die Anzahl der gleichzeitig an einer Datei arbeitenden Benutzer beeinflussen. Für Tests verwendete Client-PCs: Intel Core i3-3220/8 GB RAM
  • Mehrere Dateien wurden für den Test geöffnet und jede Datei wurde von 30 Benutzern gleichzeitig bearbeitet.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Das Leistungsvermögen des Clients kann die Anzahl der gleichzeitig an einer Datei arbeitenden Benutzer beeinflussen. Für Tests verwendete Client-PCs: Intel Core i3-3220/8 GB RAM
Video Station
Virtual Machine Manager
Empfohlene VM-Instanzen 2 (Erfahren Sie mehr) 2 (Erfahren Sie mehr) 2 (Erfahren Sie mehr) 4 (Erfahren Sie mehr)
Empfohlene Virtual DSM-Anzahl (Lizenzen erforderlich) 2 (inklusive 1 kostenlosen Lizenz) 2 (inklusive 1 kostenlosen Lizenz) 2 (inklusive 1 kostenlosen Lizenz) 4 (inklusive 1 kostenlosen Lizenz)
Hinweise Die Spezifikationen variieren je nach Systemkonfiguration und Arbeitsspeicher. Die Spezifikationen variieren je nach Systemkonfiguration und Arbeitsspeicher. Die Spezifikationen variieren je nach Systemkonfiguration und Arbeitsspeicher. Die Spezifikationen variieren je nach Systemkonfiguration und Arbeitsspeicher.
VPN Server
Maximale Verbindungen 30 30 30 30
Hardware-Spezifikationen
Hardware
CPU
CPU-Modell
DS220+ Intel Celeron J4025
DS420+ Intel Celeron J4025
DS720+ Intel Celeron J4125
DS920+ Intel Celeron J4125
CPU-Anzahl
DS220+ 1
DS420+ 1
DS720+ 1
DS920+ 1
CPU-Architektur
DS220+ 64-bit
DS420+ 64-bit
DS720+ 64-bit
DS920+ 64-bit
CPU-Frequenz
DS220+ 2-core 2.0 (Basis) / 2.9 (burst) GHz
DS420+ 2-core 2.0 (Basis) / 2.9 (burst) GHz
DS720+ 4-core 2.0 (Basis) / 2.7 (burst) GHz
DS920+ 4-core 2.0 (Basis) / 2.7 (burst) GHz
Hardware-Verschlüsselungsmodul (AES-NI)
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Arbeitsspeicher
Systemspeicher
DS220+ 2 GB DDR4 non-ECC
DS420+ 2 GB DDR4 non-ECC
DS720+ 2 GB DDR4 non-ECC
DS920+ 4 GB DDR4 non-ECC
Gesamte Speichereinschübe
DS220+ 1
DS420+ 1
DS720+ 1
DS920+ 1
Maximale Arbeitsspeicherkapazität
DS220+ 6 GB (2 GB + 4 GB)
DS420+ 6 GB (2 GB + 4 GB)
DS720+ 6 GB (2 GB + 4 GB)
DS920+ 8 GB (4 GB + 4 GB)
Hinweise
DS220+
  • Für optimale Kompatibilität und Zuverlässigkeit wählen Sie bitte Synology-Speichermodule. Synology bietet keine vollständige Produktgarantie und keinen technischen Support, wenn nicht von Synology stammende Speichermodule für die Speichererweiterung verwendet werden.
  • Synology behält sich das Recht vor, Speichermodule basierend auf dem Produktlebenszyklus des Herstellers durch Module mit derselben oder einer höheren Taktfrequenz zu ersetzen. Seien Sie versichert, dass Kompatibilität und Stabilität strengen Tests mit demselben Benchmark unterzogen wurden, um eine identische Leistung zu gewährleisten.
DS420+
  • Für optimale Kompatibilität und Zuverlässigkeit wählen Sie bitte Synology-Speichermodule. Synology bietet keine vollständige Produktgarantie und keinen technischen Support, wenn nicht von Synology stammende Speichermodule für die Speichererweiterung verwendet werden.
  • Synology behält sich das Recht vor, Speichermodule basierend auf dem Produktlebenszyklus des Herstellers durch Module mit derselben oder einer höheren Taktfrequenz zu ersetzen. Seien Sie versichert, dass Kompatibilität und Stabilität strengen Tests mit demselben Benchmark unterzogen wurden, um eine identische Leistung zu gewährleisten.
DS720+
  • Für optimale Kompatibilität und Zuverlässigkeit wählen Sie bitte Synology-Speichermodule. Synology bietet keine vollständige Produktgarantie und keinen technischen Support, wenn nicht von Synology stammende Speichermodule für die Speichererweiterung verwendet werden.
  • Synology behält sich das Recht vor, Speichermodule basierend auf dem Produktlebenszyklus des Herstellers durch Module mit derselben oder einer höheren Taktfrequenz zu ersetzen. Seien Sie versichert, dass Kompatibilität und Stabilität strengen Tests mit demselben Benchmark unterzogen wurden, um eine identische Leistung zu gewährleisten.
DS920+
  • Für optimale Kompatibilität und Zuverlässigkeit wählen Sie bitte Synology-Speichermodule. Synology bietet keine vollständige Produktgarantie und keinen technischen Support, wenn nicht von Synology stammende Speichermodule für die Speichererweiterung verwendet werden.
  • Synology behält sich das Recht vor, Speichermodule basierend auf dem Produktlebenszyklus des Herstellers durch Module mit derselben oder einer höheren Taktfrequenz zu ersetzen. Seien Sie versichert, dass Kompatibilität und Stabilität strengen Tests mit demselben Benchmark unterzogen wurden, um eine identische Leistung zu gewährleisten.
Speicher
Laufwerksfächer
DS220+ 2
DS420+ 4
DS720+ 2
DS920+ 4
Max. Laufwerksfächer mit Erweiterungseinheit
DS220+
DS420+
DS720+ 7 (DX517 x 1)
DS920+ 9 (DX517 x 1)
M.2 Festplatteneinschübe
DS220+
DS420+ 2 (NVMe)
DS720+ 2 (NVMe)
DS920+ 2 (NVMe)
Kompatibler Laufwerkstyp* (Siehe alle unterstützten Laufwerk)
DS220+
  • 3.5" SATA HDD
  • 2.5" SATA HDD
  • 2.5" SATA SSD
DS420+
  • 3.5" SATA HDD
  • 2.5" SATA HDD
  • 2.5" SATA SSD
  • M.2 2280 NVMe SSD
DS720+
  • 3.5" SATA HDD
  • 2.5" SATA HDD
  • 2.5" SATA SSD
  • M.2 2280 NVMe SSD
DS920+
  • 3.5" SATA HDD
  • 2.5" SATA HDD
  • 2.5" SATA SSD
  • M.2 2280 NVMe SSD
Maximale Größe für einzelnes Volumen*
DS220+ 108 TB
DS420+ 108 TB
DS720+ 108 TB
DS920+ 108 TB
HotSwap-Laufwerk
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Hinweise
DS220+
  • „Kompatibler Laufwerkstyp“ gibt Laufwerke an, die auf Kompatibilität mit Synology-Produkten getestet wurden. Der Begriff sagt nichts über die maximale Verbindungsgeschwindigkeit von Laufwerkschächten aus.
  • Jedes interne Volume (kann aus mehreren Laufwerken bestehen) ist erweiterbar bis zu 108 TB.
DS420+
  • „Kompatibler Laufwerkstyp“ gibt Laufwerke an, die auf Kompatibilität mit Synology-Produkten getestet wurden. Der Begriff sagt nichts über die maximale Verbindungsgeschwindigkeit von Laufwerkschächten aus.
  • Jedes interne Volume (kann aus mehreren Laufwerken bestehen) ist erweiterbar bis zu 108 TB.
DS720+
  • „Kompatibler Laufwerkstyp“ gibt Laufwerke an, die auf Kompatibilität mit Synology-Produkten getestet wurden. Der Begriff sagt nichts über die maximale Verbindungsgeschwindigkeit von Laufwerkschächten aus.
  • Jedes interne Volume (kann aus mehreren Laufwerken bestehen) ist erweiterbar bis zu 108 TB.
DS920+
  • „Kompatibler Laufwerkstyp“ gibt Laufwerke an, die auf Kompatibilität mit Synology-Produkten getestet wurden. Der Begriff sagt nichts über die maximale Verbindungsgeschwindigkeit von Laufwerkschächten aus.
  • Jedes interne Volume (kann aus mehreren Laufwerken bestehen) ist erweiterbar bis zu 108 TB.
Externe Ports
RJ-45 1GbE LAN-Port
DS220+ 2 (mit Unterstützung für Link Aggregation/Ausfallsicherung)
DS420+ 2 (mit Unterstützung für Link Aggregation/Ausfallsicherung)
DS720+ 2 (mit Unterstützung für Link Aggregation/Ausfallsicherung)
DS920+ 2 (mit Unterstützung für Link Aggregation/Ausfallsicherung)
USB 3.2 Gen 1-Port*
DS220+ 2
DS420+ 2
DS720+ 2
DS920+ 2
eSATA-Port
DS220+
DS420+
DS720+ 1
DS920+ 1
USB / SD-Kopie
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Hinweise
DS220+ Der USB 3.0-Standard wurde 2019 vom USB Implementers Forum (USB-IF) in USB 3.2 Gen 1 umbenannt.
DS420+ Der USB 3.0-Standard wurde 2019 vom USB Implementers Forum (USB-IF) in USB 3.2 Gen 1 umbenannt.
DS720+ Der USB 3.0-Standard wurde 2019 vom USB Implementers Forum (USB-IF) in USB 3.2 Gen 1 umbenannt.
DS920+ Der USB 3.0-Standard wurde 2019 vom USB Implementers Forum (USB-IF) in USB 3.2 Gen 1 umbenannt.
Dateisystem
Interne Laufwerke
DS220+
  • Btrfs
  • EXT4
DS420+
  • Btrfs
  • EXT4
DS720+
  • Btrfs
  • EXT4
DS920+
  • Btrfs
  • EXT4
Externe Laufwerke
DS220+
  • Btrfs
  • EXT4
  • EXT3
  • FAT
  • NTFS
  • HFS+
  • exFAT
DS420+
  • Btrfs
  • EXT4
  • EXT3
  • FAT
  • NTFS
  • HFS+
  • exFAT
DS720+
  • Btrfs
  • EXT4
  • EXT3
  • FAT
  • NTFS
  • HFS+
  • exFAT
DS920+
  • Btrfs
  • EXT4
  • EXT3
  • FAT
  • NTFS
  • HFS+
  • exFAT
Erscheinungsbild
Größe (Höhe x Breite x Tiefe)
DS220+ 165 mm x 108 mm x 232.2 mm
DS420+ 166 mm x 199 mm x 223 mm
DS720+ 166 mm x 106 mm x 223 mm
DS920+ 166 mm x 199 mm x 223 mm
Gewicht
DS220+ 1.30 kg
DS420+ 2.18 kg
DS720+ 1.51 kg
DS920+ 2.24 kg
Sonstige
Systemlüfter
DS220+ 92 mm x 92 mm x 1 pcs
DS420+ 92 mm x 92 mm x 2 pcs
DS720+ 92 mm x 92 mm x 1 pcs
DS920+ 92 mm x 92 mm x 2 pcs
Lüftermodus
DS220+
  • Modus Volle Geschwindigkeit
  • Kühlmodus
  • Stiller Modus
DS420+
  • Modus Volle Geschwindigkeit
  • Kühlmodus
  • Stiller Modus
DS720+
  • Modus Volle Geschwindigkeit
  • Kühlmodus
  • Stiller Modus
DS920+
  • Modus Volle Geschwindigkeit
  • Kühlmodus
  • Stiller Modus
Einstellbare Helligkeit der vorderen LED-Anzeigen
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Wiederherstellung nach Stromausfall
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Geräuschpegel*
DS220+ 19.3 dB(A)
DS420+ 19.8 dB(A)
DS720+ 18.4 dB(A)
DS920+ 19.8 dB(A)
Geplantes Ein-/Ausschalten
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Aufwachen bei LAN-/WAN-Verbindung
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Netzteil/Adapter
DS220+ 60 W
DS420+ 90 W
DS720+ 65 W
DS920+ 100 W
AC Eingangsspannung
DS220+ 100 V bis 240 V AC
DS420+ 100 V bis 240 V AC
DS720+ 100 V bis 240 V AC
DS920+ 100 V bis 240 V AC
Stromfrequenz
DS220+ 50/60 Hz, Einphasig
DS420+ 50/60 Hz, Einphasig
DS720+ 50/60 Hz, Einphasig
DS920+ 50/60 Hz, Einphasig
Stromverbrauch*
DS220+ 14.69 W (Zugriff)
4.41 W (HDD-Ruhezustand)
DS420+ 28.30 W (Zugriff)
8.45 W (HDD-Ruhezustand)
DS720+ 16.44 W (Zugriff)
6.19 W (HDD-Ruhezustand)
DS920+ 32.17 W (Zugriff)
9.69 W (HDD-Ruhezustand)
British thermal unit
DS220+ 50.12 BTU/hr (Zugriff)
15.05 BTU/hr (HDD-Ruhezustand)
DS420+ 96.5 BTU/hr (Zugriff)
28.81 BTU/hr (HDD-Ruhezustand)
DS720+ 56.1 BTU/hr (Zugriff)
21.12 BTU/hr (HDD-Ruhezustand)
DS920+ 109.84 BTU/hr (Zugriff)
33.09 BTU/hr (HDD-Ruhezustand)
Hinweise
DS220+
  • Stromverbrauch gemessen bei voller Bestückung mit Western Digital 1TB WD10EFRX-Festplatte(n).
  • Umgebung für Geräuschpegeltest: Voll bestückt mit Seagate 2TB ST2000VN000-Festplatte(n) im Leerlauf. Zwei Mikrofone G.R.A.S. Typ 40AE, jeweils 1 Meter vor und hinter dem Synology NAS aufgestellt. Hintergrundgeräusch: 16,49-17,51 dB(A); Temperatur: 24,25-25,75 ˚C; Luftfeuchtigkeit: 58,2–61,8 %
DS420+
  • Stromverbrauch gemessen bei voller Bestückung mit Western Digital 1TB WD10EFRX-Festplatte(n).
  • Umgebung für Geräuschpegeltest: Voll bestückt mit Seagate 2TB ST2000VN000-Festplatte(n) im Leerlauf. Zwei Mikrofone G.R.A.S. Typ 40AE, jeweils 1 Meter vor und hinter dem Synology NAS aufgestellt. Hintergrundgeräusch: 16,49-17,51 dB(A); Temperatur: 24,25-25,75 ˚C; Luftfeuchtigkeit: 58,2–61,8 %
DS720+
  • Stromverbrauch gemessen bei voller Bestückung mit Western Digital 1TB WD10EFRX-Festplatte(n).
  • Umgebung für Geräuschpegeltest: Voll bestückt mit Seagate 2TB ST2000VN000-Festplatte(n) im Leerlauf. Zwei Mikrofone G.R.A.S. Typ 40AE, jeweils 1 Meter vor und hinter dem Synology NAS aufgestellt. Hintergrundgeräusch: 16,49-17,51 dB(A); Temperatur: 24,25-25,75 ˚C; Luftfeuchtigkeit: 58,2–61,8 %
DS920+
  • Stromverbrauch gemessen bei voller Bestückung mit Western Digital 1TB WD10EFRX-Festplatte(n).
  • Umgebung für Geräuschpegeltest: Voll bestückt mit Seagate 2TB ST2000VN000-Festplatte(n) im Leerlauf. Zwei Mikrofone G.R.A.S. Typ 40AE, jeweils 1 Meter vor und hinter dem Synology NAS aufgestellt. Hintergrundgeräusch: 16,49-17,51 dB(A); Temperatur: 24,25-25,75 ˚C; Luftfeuchtigkeit: 58,2–61,8 %
Temperatur
Betriebstemperatur
DS220+ 0°C bis 40°C (32°F bis 104°F)
DS420+ 0°C bis 40°C (32°F bis 104°F)
DS720+ 0°C bis 40°C (32°F bis 104°F)
DS920+ 0°C bis 40°C (32°F bis 104°F)
Lagertemperatur
DS220+ -20°C bis 60°C (-5°F bis 140°F)
DS420+ -20°C bis 60°C (-5°F bis 140°F)
DS720+ -20°C bis 60°C (-5°F bis 140°F)
DS920+ -20°C bis 60°C (-5°F bis 140°F)
Relative Luftfeuchtigkeit
DS220+ 5% bis 95% RH
DS420+ 5% bis 95% RH
DS720+ 5% bis 95% RH
DS920+ 5% bis 95% RH
Zertifizierung
DS220+
  • FCC
  • CE
  • BSMI
  • EAC
  • CCC
  • KC
  • VCCI
  • RCM
DS420+
  • FCC
  • CE
  • BSMI
  • EAC
  • CCC
  • KC
  • VCCI
  • RCM
DS720+
  • FCC
  • CE
  • BSMI
  • EAC
  • CCC
  • KC
  • VCCI
  • RCM
DS920+
  • FCC
  • CE
  • BSMI
  • EAC
  • CCC
  • KC
  • VCCI
  • RCM
Garantie
DS220+ 2 Jahre
DS420+ 3 Jahre Hardware-Garantie, kann auf 5 Jahre verlängert werden - EW201
DS720+ 3 Jahre Hardware-Garantie, kann auf 5 Jahre verlängert werden - EW201
DS920+ 3 Jahre Hardware-Garantie, kann auf 5 Jahre verlängert werden - EW201
Hinweise
DS220+ Die Gewährleistungsfrist beginnt ab dem Kaufdatum auf Ihrem Kaufbeleg. (Weitere Informationen)
DS420+ Die Gewährleistungsfrist beginnt ab dem Kaufdatum auf Ihrem Kaufbeleg. (Weitere Informationen)
DS720+ Die Gewährleistungsfrist beginnt ab dem Kaufdatum auf Ihrem Kaufbeleg. (Weitere Informationen)
DS920+ Die Gewährleistungsfrist beginnt ab dem Kaufdatum auf Ihrem Kaufbeleg. (Weitere Informationen)
Umgebung
DS220+ RoHS-konform
DS420+ RoHS-konform
DS720+ RoHS-konform
DS920+ RoHS-konform
Verpackungsinhalt
DS220+
  • Hauptgerät X 1
  • Zubehörpaket X 1
  • Netzadapter X 1
  • Netzkabel X 1
  • RJ-45 LAN-Kabel X 2
  • Kurzinstallationsanleitung X 1
DS420+
  • Hauptgerät X 1
  • Zubehörpaket X 1
  • Netzadapter X 1
  • Netzkabel X 1
  • RJ-45 LAN-Kabel X 2
  • Kurzinstallationsanleitung X 1
DS720+
  • Hauptgerät X 1
  • Zubehörpaket X 1
  • Netzadapter X 1
  • Netzkabel X 1
  • RJ-45 LAN-Kabel X 2
  • Kurzinstallationsanleitung X 1
DS920+
  • Hauptgerät X 1
  • Zubehörpaket X 1
  • Netzadapter X 1
  • Netzkabel X 1
  • RJ-45 LAN-Kabel X 2
  • Kurzinstallationsanleitung X 1
Optionales Zubehör
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Hinweise
DS220+ Sämtliche Speichermodule werden mit der vom CPU-Hersteller angegebenen maximalen Taktfrequenz betrieben.
DS420+ Sämtliche Speichermodule werden mit der vom CPU-Hersteller angegebenen maximalen Taktfrequenz betrieben.
DS720+ Sämtliche Speichermodule werden mit der vom CPU-Hersteller angegebenen maximalen Taktfrequenz betrieben.
DS920+ Sämtliche Speichermodule werden mit der vom CPU-Hersteller angegebenen maximalen Taktfrequenz betrieben.
Software-Spezifikationen
DSM-Spezifikationen
Max. interne Volume-Anzahl
DS220+ 64
DS420+ 64
DS720+ 64
DS920+ 64
SSD Lesen/Schreiben-Cache (White Paper)
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
SSD TRIM
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Unterstützte RAID Typen
DS220+
  • Synology Hybrid RAID
  • Basic
  • JBOD
  • RAID 0
  • RAID 1
DS420+
  • Synology Hybrid RAID
  • Basic
  • JBOD
  • RAID 0
  • RAID 1
  • RAID 5
  • RAID 6
  • RAID 10
DS720+
  • Synology Hybrid RAID
  • Basic
  • JBOD
  • RAID 0
  • RAID 1
  • RAID 5 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 6 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 10 (mit Expansionseinheit)
DS920+
  • Synology Hybrid RAID
  • Basic
  • JBOD
  • RAID 0
  • RAID 1
  • RAID 5
  • RAID 6
  • RAID 10
RAID-Migration
DS220+ Basic to RAID 1
DS420+
  • Basic to RAID 1
  • Basic to RAID 5
  • RAID 1 to RAID 5
  • RAID 5 to RAID 6
DS720+
  • Basic to RAID 1
  • Basic auf RAID 5 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 1 auf RAID 5 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 5 auf RAID 6 (mit Expansionseinheit)
DS920+
  • Basic to RAID 1
  • Basic to RAID 5
  • RAID 1 to RAID 5
  • RAID 5 to RAID 6
Volume-Erweiterung mit größeren HDDs
DS220+
  • Synology Hybrid RAID
  • RAID 1
DS420+
  • Synology Hybrid RAID
  • RAID 1
  • RAID 5
  • RAID 6
  • RAID 10
DS720+
  • Synology Hybrid RAID
  • RAID 1
  • RAID 5 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 6 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 10 (mit Expansionseinheit)
DS920+
  • Synology Hybrid RAID
  • RAID 1
  • RAID 5
  • RAID 6
  • RAID 10
Volume-Erweiterung durch Hinzufügen von HDD
DS220+ Synology Hybrid RAID
DS420+
  • Synology Hybrid RAID
  • JBOD
  • RAID 5
DS720+
  • Synology Hybrid RAID
  • JBOD (mit Expansionseinheit)
  • RAID 5 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 6 (mit Expansionseinheit)
DS920+
  • Synology Hybrid RAID
  • JBOD
  • RAID 5
  • RAID 6 (mit Expansionseinheit)
Global Hot Spare unterstützter RAID Typ
DS220+
DS420+
  • Synology Hybrid RAID
  • RAID 1
  • RAID 5
DS720+
  • Synology Hybrid RAID
  • RAID 1 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 5 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 6 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 10 (mit Expansionseinheit)
DS920+
  • Synology Hybrid RAID
  • RAID 1
  • RAID 5
  • RAID 6 (mit Expansionseinheit)
  • RAID 10 (mit Expansionseinheit)
Dateiprotokoll
DS220+ SMB/AFP/NFS/FTP/WebDAV
DS420+ SMB/AFP/NFS/FTP/WebDAV
DS720+ SMB/AFP/NFS/FTP/WebDAV
DS920+ SMB/AFP/NFS/FTP/WebDAV
Max. gleichzeitige SMB/FTP/AFP-Verbindungen
DS220+ 500
DS420+ 500
DS720+ 500
DS920+ 1,000
Max. gleichzeitige SMB/FTP/AFP-Verbindungen (mit RAM-Erweiterung)
DS220+ 1,500
DS420+ 1,500
DS720+ 1,500
DS920+ 2,000
Integration der Liste für Windows Zugangskontrolle (ACL)
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
NFS Kerberos-Authentifizierung
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Hinweise
DS220+
  • Bei Tests mit RAM-Erweiterung ist die maximale unterstützte RAM-Kapazität in allen Speichersteckplätzen installiert.
  • Der Teststandard basierte auf der maximalen Anzahl gleichzeitiger Verbindungen für dieses Modell. Während des Tests wurden 25 % der Verbindungen für die gleichzeitige Dateiübertragung verwendet. Der Übertragungsprozess stellte sicher, dass die Verbindungen nicht unterbrochen wurden; die Mindestübertragungsgeschwindigkeit wurde nicht garantiert.
DS420+
  • Bei Tests mit RAM-Erweiterung ist die maximale unterstützte RAM-Kapazität in allen Speichersteckplätzen installiert.
  • Der Teststandard basierte auf der maximalen Anzahl gleichzeitiger Verbindungen für dieses Modell. Während des Tests wurden 25 % der Verbindungen für die gleichzeitige Dateiübertragung verwendet. Der Übertragungsprozess stellte sicher, dass die Verbindungen nicht unterbrochen wurden; die Mindestübertragungsgeschwindigkeit wurde nicht garantiert.
DS720+
  • Bei Tests mit RAM-Erweiterung ist die maximale unterstützte RAM-Kapazität in allen Speichersteckplätzen installiert.
  • Der Teststandard basierte auf der maximalen Anzahl gleichzeitiger Verbindungen für dieses Modell. Während des Tests wurden 25 % der Verbindungen für die gleichzeitige Dateiübertragung verwendet. Der Übertragungsprozess stellte sicher, dass die Verbindungen nicht unterbrochen wurden; die Mindestübertragungsgeschwindigkeit wurde nicht garantiert.
DS920+
  • Bei Tests mit RAM-Erweiterung ist die maximale unterstützte RAM-Kapazität in allen Speichersteckplätzen installiert.
  • Der Teststandard basierte auf der maximalen Anzahl gleichzeitiger Verbindungen für dieses Modell. Während des Tests wurden 25 % der Verbindungen für die gleichzeitige Dateiübertragung verwendet. Der Übertragungsprozess stellte sicher, dass die Verbindungen nicht unterbrochen wurden; die Mindestübertragungsgeschwindigkeit wurde nicht garantiert.
Maximale Anzahl lokaler Benutzerkonten
DS220+ 2,048
DS420+ 2,048
DS720+ 2,048
DS920+ 2,048
Maximale Anzahl lokaler Gruppen
DS220+ 256
DS420+ 256
DS720+ 256
DS920+ 256
Max. gemeinsame Ordner
DS220+ 256
DS420+ 512
DS720+ 512
DS920+ 512
Max. Synchronisierungsaufgaben für freigegebenen Ordner
DS220+ 8
DS420+ 8
DS720+ 8
DS920+ 16
Synology High Availability
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Syslog-Ereignisse pro Sekunde
DS220+ 800
DS420+ 800
DS720+ 800
DS920+ 800
Virtualisierung
VMware vSphere with VAAI
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Windows Server 2016
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Windows Server 2019
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Citrix Ready
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
OpenStack
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Netzwerkprotokolle
DS220+ SMB1 (CIFS), SMB2, SMB3, NFSv3, NFSv4, NFSv4.1, NFS Kerberized sessions, iSCSI, HTTP, HTTPs, FTP, SNMP, LDAP, CalDAV
DS420+ SMB1 (CIFS), SMB2, SMB3, NFSv3, NFSv4, NFSv4.1, NFS Kerberized sessions, iSCSI, HTTP, HTTPs, FTP, SNMP, LDAP, CalDAV
DS720+ SMB1 (CIFS), SMB2, SMB3, NFSv3, NFSv4, NFSv4.1, NFS Kerberized sessions, iSCSI, HTTP, HTTPs, FTP, SNMP, LDAP, CalDAV
DS920+ SMB1 (CIFS), SMB2, SMB3, NFSv3, NFSv4, NFSv4.1, NFS Kerberized sessions, iSCSI, HTTP, HTTPs, FTP, SNMP, LDAP, CalDAV
Unterstützte Browser
DS220+
  • Google Chrome
  • Firefox
  • Microsoft Edge
  • Safari
DS420+
  • Google Chrome
  • Firefox
  • Microsoft Edge
  • Safari
DS720+
  • Google Chrome
  • Firefox
  • Microsoft Edge
  • Safari
DS920+
  • Google Chrome
  • Firefox
  • Microsoft Edge
  • Safari
Unterstützte Sprache
DS220+ English, Deutsch, Français, Italiano, Español, Dansk, Norsk, Svenska, Nederlands, Русский, Polski, Magyar, Português do Brasil, Português Europeu, Türkçe, Český, ภาษาไทย, 日本語, 한국어, 繁體中文, 简体中文
DS420+ English, Deutsch, Français, Italiano, Español, Dansk, Norsk, Svenska, Nederlands, Русский, Polski, Magyar, Português do Brasil, Português Europeu, Türkçe, Český, ภาษาไทย, 日本語, 한국어, 繁體中文, 简体中文
DS720+ English, Deutsch, Français, Italiano, Español, Dansk, Norsk, Svenska, Nederlands, Русский, Polski, Magyar, Português do Brasil, Português Europeu, Türkçe, Český, ภาษาไทย, 日本語, 한국어, 繁體中文, 简体中文
DS920+ English, Deutsch, Français, Italiano, Español, Dansk, Norsk, Svenska, Nederlands, Русский, Polski, Magyar, Português do Brasil, Português Europeu, Türkçe, Český, ภาษาไทย, 日本語, 한국어, 繁體中文, 简体中文
Hinweise
DS220+ Weitere Informationen zu unterstützten Browserversionen finden Sie in den DSM-Technische Daten.
DS420+ Weitere Informationen zu unterstützten Browserversionen finden Sie in den DSM-Technische Daten.
DS720+ Weitere Informationen zu unterstützten Browserversionen finden Sie in den DSM-Technische Daten.
DS920+ Weitere Informationen zu unterstützten Browserversionen finden Sie in den DSM-Technische Daten.
Antivirus by McAfee (Trial)
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Maximale Nutzeranzahl
DS220+ 1,000
DS420+ 1,000
DS720+ 1,500
DS920+ 1,500
Hinweise
DS220+
  • Die Anzahl gleichzeitig verfügbarer Verbindungen für Synology Chat wurde auf die Maximalanzahl konfiguriert.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
DS420+
  • Die Anzahl gleichzeitig verfügbarer Verbindungen für Synology Chat wurde auf die Maximalanzahl konfiguriert.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
DS720+
  • Die Anzahl gleichzeitig verfügbarer Verbindungen für Synology Chat wurde auf die Maximalanzahl konfiguriert.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
DS920+
  • Die Anzahl gleichzeitig verfügbarer Verbindungen für Synology Chat wurde auf die Maximalanzahl konfiguriert.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
Document Viewer
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Download Station
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Maximale Anzahl gleichzeitiger Download-Aufgaben
DS220+ 80
DS420+ 80
DS720+ 80
DS920+ 80
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Max. iSCSI Target-Anzahl
DS220+ 128
DS420+ 128
DS720+ 128
DS920+ 128
Max. LUN
DS220+ 256
DS420+ 256
DS720+ 256
DS920+ 256
LUN Klon/Schnappschuss, Windows ODX
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Hinweise
DS220+ iSCSI Manager wurde in DSM 7.0 in SAN Manager umbenannt.
DS420+ iSCSI Manager wurde in DSM 7.0 in SAN Manager umbenannt.
DS720+ iSCSI Manager wurde in DSM 7.0 in SAN Manager umbenannt.
DS920+ iSCSI Manager wurde in DSM 7.0 in SAN Manager umbenannt.
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Kostenloses E-Mail-Konto
Maximale Anzahl gleichzeitiger Benutzer
DS220+ 50
DS420+ 50
DS720+ 100
DS920+ 100
Maximale Serverleistung
DS220+ 936,000 E-Mails täglich, ca. 28GB
DS420+ 936,000 E-Mails täglich, ca. 28GB
DS720+ 1,224,000 E-Mails täglich, ca. 37GB
DS920+ 1,224,000 E-Mails täglich, ca. 37GB
Hinweise
DS220+
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Aufgrund der Datensynchronisation zwischen den beiden Servern ist die Leistung im high-availability-Modus geringfügig geringer.
  • Funktionen, die in allen oben genannten Tests aktiviert waren: Anti-Spam, Virenschutz, DNSBL, Graue Liste, Inhalt scannen, Volltextsuche (nur in englischer Sprache)
DS420+
  • In Modellen mit mehr als 4 Einschüben waren zwei SSDs für SSD-Cache installiert.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Aufgrund der Datensynchronisation zwischen den beiden Servern ist die Leistung im high-availability-Modus geringfügig geringer.
  • Funktionen, die in allen oben genannten Tests aktiviert waren: Anti-Spam, Virenschutz, DNSBL, Graue Liste, Inhalt scannen, Volltextsuche (nur in englischer Sprache)
DS720+
  • In Modellen mit 2 Einschüben und zwei Steckplätzen für M.2-Laufwerke waren zwei SSDs für SSD-Cache installiert.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Aufgrund der Datensynchronisation zwischen den beiden Servern ist die Leistung im high-availability-Modus geringfügig geringer.
  • Funktionen, die in allen oben genannten Tests aktiviert waren: Anti-Spam, Virenschutz, DNSBL, Graue Liste, Inhalt scannen, Volltextsuche (nur in englischer Sprache)
DS920+
  • In Modellen mit mehr als 4 Einschüben waren zwei SSDs für SSD-Cache installiert.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Aufgrund der Datensynchronisation zwischen den beiden Servern ist die Leistung im high-availability-Modus geringfügig geringer.
  • Funktionen, die in allen oben genannten Tests aktiviert waren: Anti-Spam, Virenschutz, DNSBL, Graue Liste, Inhalt scannen, Volltextsuche (nur in englischer Sprache)
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
DLNA-Konformität
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Gesichtserkennung
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Hinweise
DS220+ Photo Station und Synology Moments werden in DSM 7.0 durch Synology Photos ersetzt. Einen Vergleich der Funktionen finden Sie in diesem Artikel.
DS420+ Photo Station und Synology Moments werden in DSM 7.0 durch Synology Photos ersetzt. Einen Vergleich der Funktionen finden Sie in diesem Artikel.
DS720+ Photo Station und Synology Moments werden in DSM 7.0 durch Synology Photos ersetzt. Einen Vergleich der Funktionen finden Sie in diesem Artikel.
DS920+ Photo Station und Synology Moments werden in DSM 7.0 durch Synology Photos ersetzt. Einen Vergleich der Funktionen finden Sie in diesem Artikel.
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Maximale Anzahl von Schnappschüssen pro gemeinsamem Ordner
DS220+ 1,024
DS420+ 1,024
DS720+ 1,024
DS920+ 1,024
Maximale Anzahl Systemschnappschüsse
DS220+ 65,536
DS420+ 65,536
DS720+ 65,536
DS920+ 65,536
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Max. Anzahl IP-Kameras (Lizenzen erforderlich)
DS220+ 25 (inklusive 2 kostenlosen Lizenz) (Siehe alle unterstützten IP-Kameras)
DS420+ 25 (inklusive 2 kostenlosen Lizenz) (Siehe alle unterstützten IP-Kameras)
DS720+ 40 (inklusive 2 kostenlosen Lizenz) (Siehe alle unterstützten IP-Kameras)
DS920+ 40 (inklusive 2 kostenlosen Lizenz) (Siehe alle unterstützten IP-Kameras)
Gesamt F/s (H.264)
DS220+ 750 FPS @ 720p (1280x720)
700 FPS @ 1080p (1920x1080)
350 FPS @ 3M (2048x1536)
240 FPS @ 5M (2591x1944)
120 FPS @ 4K (3840x2160)
DS420+ 750 FPS @ 720p (1280x720)
700 FPS @ 1080p (1920x1080)
350 FPS @ 3M (2048x1536)
240 FPS @ 5M (2591x1944)
120 FPS @ 4K (3840x2160)
DS720+ 1200 FPS @ 720p (1280x720)
800 FPS @ 1080p (1920x1080)
350 FPS @ 3M (2048x1536)
280 FPS @ 5M (2591x1944)
170 FPS @ 4K (3840x2160)
DS920+ 1200 FPS @ 720p (1280x720)
1050 FPS @ 1080p (1920x1080)
600 FPS @ 3M (2048x1536)
360 FPS @ 5M (2591x1944)
200 FPS @ 4K (3840x2160)
Gesamt F/s (H.265)
DS220+ 750 FPS @ 720p (1280x720)
750 FPS @ 1080p (1920x1080)
500 FPS @ 3M (2048x1536)
250 FPS @ 5M (2591x1944)
200 FPS @ 4K (3840x2160)
DS420+ 750 FPS @ 720p (1280x720)
750 FPS @ 1080p (1920x1080)
500 FPS @ 3M (2048x1536)
250 FPS @ 5M (2591x1944)
200 FPS @ 4K (3840x2160)
DS720+ 1200 FPS @ 720p (1280x720)
1200 FPS @ 1080p (1920x1080)
600 FPS @ 3M (2048x1536)
480 FPS @ 5M (2591x1944)
200 FPS @ 4K (3840x2160)
DS920+ 1200 FPS @ 720p (1280x720)
1200 FPS @ 1080p (1920x1080)
1000 FPS @ 3M (2048x1536)
600 FPS @ 5M (2591x1944)
300 FPS @ 4K (3840x2160)
Gesamt F/s (MJPEG)
DS220+ 450 FPS @ 720p (1280x720)
250 FPS @ 1080p (1920x1080)
160 FPS @ 3M (2048x1536)
130 FPS @ 5M (2591x1944)
DS420+ 450 FPS @ 720p (1280x720)
250 FPS @ 1080p (1920x1080)
160 FPS @ 3M (2048x1536)
130 FPS @ 5M (2591x1944)
DS720+ 450 FPS @ 720p (1280x720)
250 FPS @ 1080p (1920x1080)
200 FPS @ 3M (2048x1536)
100 FPS @ 5M (2591x1944)
DS920+ 680 FPS @ 720p (1280x720)
400 FPS @ 1080p (1920x1080)
300 FPS @ 3M (2048x1536)
200 FPS @ 5M (2591x1944)
Hinweise
DS220+
  • Der Durchsatz der Surveillance Station wurde mit Axis Netzwerkkameras getestet. Es wurde eine kontinuierliche Aufnahme mit Live-Ansicht der Surveillance Station und eine Bewegungserkennung durch eine Kamera verwendet.. Die Live-Anzeige des Videos und dessen Aufnahme nutzen denselben Video-Stream der Kamera.
  • Die maximale Anzahl an Kanälen beinhaltet auch in Virtual DSM installierte Geräte.
  • Die Bildrate (FPS) kann durch andere gleichzeitig ausgeführte Dienste (z. B. Archivierung durch Archive Vault) beeinträchtigt werden.
DS420+
  • Der Durchsatz der Surveillance Station wurde mit Axis Netzwerkkameras getestet. Es wurde eine kontinuierliche Aufnahme mit Live-Ansicht der Surveillance Station und eine Bewegungserkennung durch eine Kamera verwendet.. Die Live-Anzeige des Videos und dessen Aufnahme nutzen denselben Video-Stream der Kamera.
  • Die maximale Anzahl an Kanälen beinhaltet auch in Virtual DSM installierte Geräte.
  • Die Bildrate (FPS) kann durch andere gleichzeitig ausgeführte Dienste (z. B. Archivierung durch Archive Vault) beeinträchtigt werden.
DS720+
  • Der Durchsatz der Surveillance Station wurde mit Axis Netzwerkkameras getestet. Es wurde eine kontinuierliche Aufnahme mit Live-Ansicht der Surveillance Station und eine Bewegungserkennung durch eine Kamera verwendet.. Die Live-Anzeige des Videos und dessen Aufnahme nutzen denselben Video-Stream der Kamera.
  • Die maximale Anzahl an Kanälen beinhaltet auch in Virtual DSM installierte Geräte.
  • Die Bildrate (FPS) kann durch andere gleichzeitig ausgeführte Dienste (z. B. Archivierung durch Archive Vault) beeinträchtigt werden.
DS920+
  • Der Durchsatz der Surveillance Station wurde mit Axis Netzwerkkameras getestet. Es wurde eine kontinuierliche Aufnahme mit Live-Ansicht der Surveillance Station und eine Bewegungserkennung durch eine Kamera verwendet.. Die Live-Anzeige des Videos und dessen Aufnahme nutzen denselben Video-Stream der Kamera.
  • Die maximale Anzahl an Kanälen beinhaltet auch in Virtual DSM installierte Geräte.
  • Die Bildrate (FPS) kann durch andere gleichzeitig ausgeführte Dienste (z. B. Archivierung durch Archive Vault) beeinträchtigt werden.
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Empfohlene Anzahl gehosteter Dateien
DS220+ 5,000,000 (gilt für Dateien, die von Synology Drive indiziert oder gehostet werden. Für den Dateizugriff über andere Standardprotokolle siehe den Abschnitt Dateidienste oben)
DS420+ 5,000,000 (gilt für Dateien, die von Synology Drive indiziert oder gehostet werden. Für den Dateizugriff über andere Standardprotokolle siehe den Abschnitt Dateidienste oben)
DS720+ 5,000,000 (gilt für Dateien, die von Synology Drive indiziert oder gehostet werden. Für den Dateizugriff über andere Standardprotokolle siehe den Abschnitt Dateidienste oben)
DS920+ 5,000,000 (gilt für Dateien, die von Synology Drive indiziert oder gehostet werden. Für den Dateizugriff über andere Standardprotokolle siehe den Abschnitt Dateidienste oben)
Empfohlene Anzahl gleichzeitig synchronisierter Clients
DS220+ 350 (die Anzahl der Verbindungen, die aufrechterhalten werden können, wenn die empfohlene Anzahl gehosteter Dateien erreicht wurde)
DS420+ 350 (die Anzahl der Verbindungen, die aufrechterhalten werden können, wenn die empfohlene Anzahl gehosteter Dateien erreicht wurde)
DS720+ 350 (die Anzahl der Verbindungen, die aufrechterhalten werden können, wenn die empfohlene Anzahl gehosteter Dateien erreicht wurde)
DS920+ 350 (die Anzahl der Verbindungen, die aufrechterhalten werden können, wenn die empfohlene Anzahl gehosteter Dateien erreicht wurde)
Hinweise
DS220+
  • Ein Überschreiten der oben angegebenen empfohlenen Werte verhindert nicht die Anwendungsausführung, kann jedoch die Reaktionszeit verlängern.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Beim erwähnten Test wurden das Dateisystem Btrfs und nicht verschlüsselte freigegebene Ordner verwendet.
DS420+
  • Ein Überschreiten der oben angegebenen empfohlenen Werte verhindert nicht die Anwendungsausführung, kann jedoch die Reaktionszeit verlängern.
  • Ein SSD-Cache kann die Leistung deutlich erhöhen.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Beim erwähnten Test wurden das Dateisystem Btrfs und nicht verschlüsselte freigegebene Ordner verwendet.
DS720+
  • Ein Überschreiten der oben angegebenen empfohlenen Werte verhindert nicht die Anwendungsausführung, kann jedoch die Reaktionszeit verlängern.
  • Ein SSD-Cache kann die Leistung deutlich erhöhen.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Beim erwähnten Test wurden das Dateisystem Btrfs und nicht verschlüsselte freigegebene Ordner verwendet.
DS920+
  • Ein Überschreiten der oben angegebenen empfohlenen Werte verhindert nicht die Anwendungsausführung, kann jedoch die Reaktionszeit verlängern.
  • Ein SSD-Cache kann die Leistung deutlich erhöhen.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Beim erwähnten Test wurden das Dateisystem Btrfs und nicht verschlüsselte freigegebene Ordner verwendet.
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Maximale Nutzeranzahl
DS220+ 600
DS420+ 600
DS720+ 1,200
DS920+ 1,200
Hinweise
DS220+
  • Mehrere Dateien wurden für den Test geöffnet und jede Datei wurde von 30 Benutzern gleichzeitig bearbeitet.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Das Leistungsvermögen des Clients kann die Anzahl der gleichzeitig an einer Datei arbeitenden Benutzer beeinflussen. Für Tests verwendete Client-PCs: Intel Core i3-3220/8 GB RAM
DS420+
  • Mehrere Dateien wurden für den Test geöffnet und jede Datei wurde von 30 Benutzern gleichzeitig bearbeitet.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Das Leistungsvermögen des Clients kann die Anzahl der gleichzeitig an einer Datei arbeitenden Benutzer beeinflussen. Für Tests verwendete Client-PCs: Intel Core i3-3220/8 GB RAM
DS720+
  • Mehrere Dateien wurden für den Test geöffnet und jede Datei wurde von 30 Benutzern gleichzeitig bearbeitet.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Das Leistungsvermögen des Clients kann die Anzahl der gleichzeitig an einer Datei arbeitenden Benutzer beeinflussen. Für Tests verwendete Client-PCs: Intel Core i3-3220/8 GB RAM
DS920+
  • Mehrere Dateien wurden für den Test geöffnet und jede Datei wurde von 30 Benutzern gleichzeitig bearbeitet.
  • Bei getesteten Modellen mit erweiterbarem Speicher wurde der maximale Arbeitsspeicher installiert.
  • Das Leistungsvermögen des Clients kann die Anzahl der gleichzeitig an einer Datei arbeitenden Benutzer beeinflussen. Für Tests verwendete Client-PCs: Intel Core i3-3220/8 GB RAM
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Empfohlene VM-Instanzen
Empfohlene Virtual DSM-Anzahl (Lizenzen erforderlich)
DS220+ 2 (inklusive 1 kostenlosen Lizenz)
DS420+ 2 (inklusive 1 kostenlosen Lizenz)
DS720+ 2 (inklusive 1 kostenlosen Lizenz)
DS920+ 4 (inklusive 1 kostenlosen Lizenz)
Hinweise
DS220+ Die Spezifikationen variieren je nach Systemkonfiguration und Arbeitsspeicher.
DS420+ Die Spezifikationen variieren je nach Systemkonfiguration und Arbeitsspeicher.
DS720+ Die Spezifikationen variieren je nach Systemkonfiguration und Arbeitsspeicher.
DS920+ Die Spezifikationen variieren je nach Systemkonfiguration und Arbeitsspeicher.
DS220+
DS420+
DS720+
DS920+
Maximale Verbindungen
DS220+ 30
DS420+ 30
DS720+ 30
DS920+ 30