DiskStation Manager 6.1

DSM wird laufend weiterentwickelt, um Ihr Unternehmen bei neuen Herausforderungen zu unterstützen. Diese Version bietet effizientere IT mit Active Directory Server, verbesserte Leistung mit sofortigem SMB-serverseitigen Kopieren, garantierte Zuverlässigkeit mit der Datei-Selbstreparaturfunktion, verbesserte Stabilität und Sicherheit und noch vieles mehr.

Btrfs-Dateisystem

Das Dateisystem der nächsten Generation,

Das Btrfs-Dateisystem wird in DSM 6.1 auf mehr Modellen mit erweiterten Funktionen unterstützt. Erfahren Sie mehr über das Btrfs-Dateisystem

Datei-Selbstreparatur

Das Btrfs-Dateisystem kann mithilfe der Metadatenspiegelung beschädigte Dateien (schleichende Datenkorruption) automatisch erkennen und fehlerhafte Daten mittels der unterstützten RAID-Volumes, einschließlich RAID 1, 5, 6, 10, F1 und SHR, wiederherstellen.

Sofortiges SMB-serverseitiges Kopieren

Gewöhnliches SMB- serverseitiges Kopieren nimmt auch dann Rechenzeit in Anspruch, wenn auf dem selben Volumen kopiert wir. Mit Btrfs-Schnellklonen können Sie Dateien auf Ihrem Computer über SMB sofort kopieren, wenn sich Quelle und Ziel auf dem selben Btrfs-Volume befinden.

Erweiterte Btrfs-Unterstützung

DSM 6.1 bringt das Btrfs-Dateisystem auf mehr Synology NAS-Modelle. Nutzen Sie die leistungsstarken Funktionen des Dateisystems der nächsten Generation. Erfahren Sie mehr über die Modelle, die Btrfs unterstützen

Verschlüsselung freigegebener Ordner

Flexibler und zuverlässiger Schutz Ihrer Daten

Verschlüsseln Sie bei Bedarf vorhandene freigegebene Ordner, einschließlich des „homes“-Ordners. Mit Key Manager können Sie nun ein USB-Speichergerät als physischen Schlüssel verwenden, um verschlüsselte freigegebene Ordner automatisch anzuhängen, ohne dass Sie sich alle Verschlüsselungsschlüssel merken müssen.

Active Directory Server

Ein umfassendes Werkzeug für die Verwaltung von Benutzern und Ressourcen

Nutzen Sie Ihren Synology NAS als Domain-Controller und vereinfachen Sie die IT-Verwaltung mit Richtlinien zur automatischen Installation bestimmter Software- oder System-Updates auf allen Computern Ihrer Mitarbeiter, ohne dass Sie diese einzeln durchführen müssen. (Sehen Sie sich das Anleitungsvideo an.)

USB Copy 2.0

Daten zwischen Synology NAS und USB/SD-Geräten kopieren

Mit wenigen einfachen Einstellungen in USB Copy können Dateien und Ordner automatisch von Ihrem Synology NAS auf ein angeschlossenes USB/SD-Speichergerät oder umgekehrt kopiert werden. Daten können automatisch übertragen und gesichert werden, sobald ein USB/SD-Gerät an Ihren NAS angeschlossen wird. Erfahren Sie mehr über USB Copy 2.0

Ressourcenmonitor

Die Ressourcennutzung auf einen Blick erkennen

Erstellen Sie einen detaillierteren Bericht zu laufenden Anwendungen mit Informationen zu ihrer Laufzeit und Hardwarenutzung. Leistungsalarm2 ist ein neues Benachrichtigungs-Tool, das bei außergewöhnlicher Ressourcennutzung Warnungen verschickt und es IT-Administratoren ermöglicht, rechtzeitig entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

Snapshot Replication

Replikation, Sicherung und Wiederherstellung gewährleisten die Verfügbarkeit Ihrer Daten

Snapshot Replication in DSM 6.1 bietet neu die Replikation verschlüsselter freigegebener Ordner für sensible Daten, lokale Replikation als zusätzliche Schutzebene und automatisches Anhalten/Fortsetzen während der Replikation, um die Netzwerkbandbreite optimal auszunutzen. Erfahren Sie mehr über den Snapshot Replication

Snapshot Replication

Replikation, Sicherung und Wiederherstellung gewährleisten die Verfügbarkeit Ihrer Daten

Snapshot Replication in DSM 6.1 bietet neu die Replikation verschlüsselter freigegebener Ordner für sensible Daten, lokale Replikation als zusätzliche Schutzebene und automatisches Anhalten/Fortsetzen während der Replikation, um die Netzwerkbandbreite optimal auszunutzen. Erfahren Sie mehr über den Snapshot Replication

SMI-S Provider

Speichergeräte an einem zentralen Eintrittspunkt verwalten

Ein neues für den Microsoft System Center Virtual Machine Manager (SCVMM) optimiertes Paket ermöglicht es IT-Administratoren, über die zentrale SCVMM-Benutzeroberfläche mehrere Synology NAS-Server als Speicherknoten zu verwalten. Verfügbare Modelle siehe hier.

Time Machine

Nutzen Sie die flexible Datensicherungslösung des neuesten macOS

Jetzt haben Sie die Möglichkeit, mehrere freigegebene Ordner mit bestimmten Verwendungskontingenten (auf Btrfs-Datenträgern verfügbar) zu belegen, die so als Speicherziele festgelegt werden, um unbefugten Zugriff oder Überkapazitäten zu verhindern. Darüber hinaus wird SMB nun auch auf Time Machine unter macOS Sierra unterstützt.

Storage Manager mit Seagate IronWolfTM Health Management

Effektive Überwachung des Zustands Ihrer IronWolf-Festplatten auf Synology NAS

Storage Manager enthält nun Seagates IronWolf Health Management. Damit kann es den Laufwerkszustand in Echtzeit überwachen und gegebenenfalls Maßnahmen vorgeschlagen. Iron Health Management zielt darauf ab, die Auswirkungen extremer betrieblicher Belastung und Umweltfaktoren auf den Laufwerkszustand zu minimieren und die Gefahr verheerender Datenverluste zu verringern.3

Weitere Funktionen

  • Erweiterte RAID-F1-Unterstützung: RAID F1 ist nun auf noch mehr Synology NAS-Modellen verfügbar, um die Vorteile des neuen, für alle Flash-Speicher entwickelten RAID-Typs zu nutzen.
  • SMB 4.4-Upgrade: Unterstützt Sparse-Dateien und damit geringeren Speicherverbrauch beim Archivieren von Abbildern virtueller Maschinen.4
  • Verschachtelte Gruppe auf Directory Server: Directory Server unterstützt nun verschachtelte Gruppen und ermöglicht somit eine noch intuitivere und einfachere Benutzerverwaltung.
  • Offline-Authentifizierung auf Radius Server: Die neue Offline-Authentifizierung nutzt den Cache-Mechanismus für eine reibungslose Anmeldung, selbst wenn der Active Directory-Domainserver kurzfristig offline ist.
  • Migration von SHR-1 zu SHR-2: Die Migration von SHR-1 (1-Festplattenredundanz) zu SHR-2 (2-Festplattenredundanz) ermöglicht größere Flexibilität bei der Speichererweiterung und besseren Schutz Ihrer Daten.
  • DSM Codezeichen: Genau wie Ihr Telefon Anwendungen von nicht vertrauenswürdigen Quellen blockieren kann, kann Ihr Synology NAS DSM-Patches blockieren, die nicht mit den entsprechenden Zeichencodes übereinstimmen. So werden Ihre gespeicherten Daten zusätzlich gesichert.
  • Paketzentrum Selbstreparatur: Falls einige Pakete aufgrund einer DSM-Aktualisierung Fehler aufweisen und ein Update benötigen, kann DSM jetzt diese Fehler während der Aktualisierung automatisch beheben, um so einen reibungslosen Prozessablauf zu gewährleisten.

Hinweise:
_____

  1. Universal Search wird auf NVR216 und EDS14 nicht unterstützt.
  2. Nur auf ausgewählten Modellen verfügbar. Detaillierte Informationen finden Sie in den Versionshinweisen.
  3. IronWolf Health Management ist auf ausgewählten Seagate IronWolf und IronWolf Pro Festplatten verfügbar.
  4. Nur für ausgewählte Modelle.