Deutsches Rotes Kreuz (Kreisverband Wuppertal e.V.)

„Synology hat uns vor allem durch das reichhaltige Angebot an Features, welches von Active Directory bis Videoüberwachung reicht, überzeugt. Durch Synology können wir uns nun mehr auf unsere Kernaufgabe, den Katastrophenschutz konzentrieren."

Michael Risse – ehrenamtlicher IT-Administrator beim DRK Kreisverband Wuppertal (ehemaliger Zivildienstleistender und gelehrter IT-Systemelektroniker)


oder 

Das Unternehmen

Das Deutsche Rote Kreuz ist Teil einer weltweiten Gemeinschaft, in der sich weltweit rund 100 Millionen freiwillige Helfer engagieren. Die Organisation setzt sich für das Leben, die Gesundheit, das Wohlergehen, den Schutz, das friedliche Zusammenleben und die Würde aller Menschen ein. In Deutschland arbeiten 4 Millionen ehrenamtliche Helfer beim Deutschen Roten Kreuz.

Der DRK Kreisverband Wuppertal e.V. wurde am 21.02.1947 gegründet. Der Standort Wuppertal hat 114 ehrenamtlichen Helfer, 130 hauptberuflichen Mitarbeiter und 6.000 Fördermitglieder. Zu den Aufgaben des DRK Wuppertal gehören Zivil- und Katastrophenschutz, Versorgen von Verletzten bei Unglücken oder Anschlägen, Betreuen von Menschen im Falle von Evakuierung sowie Sanitätswachdienste bei Fußballspielen, Volksfesten, Karneval, Konzerten.


Die Herausforderung

Das E-Mailsystem des Deutschen Roten Kreuzes Wuppertal basierte auf einer Windows Server-Umgebung, bestehend aus einem Active Directory Server, einem Exchange Server und Windows Remote Access. Ein E-Mailfilter wurde separat über einen Linux Server betrieben. Mit dem Ablauf des von Microsoft bereitgestellten Supports wurden neue Hardware- und Software-Anschaffungen notwendig.  Dies ergab einen guten Zeitpunkt, um die aktuelle Situation zu evaluieren und die wichtigsten Bedürfnisse zu identifizieren.

 

Zum einen arbeiten die Mitglieder des Deutschen Roten Kreuzes überwiegend ehrenamtlich im sozialen Umfeld. Dabei verfügen nur wenige über tiefe IT-Kenntnisse. Jedoch sind die Wartung und Verwaltung eines neuen Windows Servers kompliziert. Eine Verwaltung in Eigenregie, die mit erheblichem Aufwand verbunden ist, ist schlussendlich für eine Organisation mit überwiegend ehrenamtlichen Mitarbeitern kaum zu bewältigen.

 

Zum anderen wäre eine Neuanschaffung von einem kompletten neuen System mit erheblichen Kosten verbunden. Schlussendlich wurde eine Lösung gesucht, welche ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis aufweist und ein User-Experience bietet, welches es allen Vereinsmitgliedern erlaubt, es mit wenig Aufwand zu managen und sich so auf die wirklich wichtigen Dinge zu konzentrieren, wie den Katastrophenschutz.   

Die Lösung

Nach der Bewertung der wichtigsten Auswahlkriterien entschied sich der Verein schnell für eine NAS-Lösung. Synology war dem Roten Kreuz Wuppertal bereits durch Fachartikel in bekannten IT-Magazinen wie c't und heise.de bekannt. Aufgrund des reichhaltigen Angebots an Features und die damit verbundenen vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten fiel die Wahl auf eine Synology DiskStation.  


Die Einrichtung der Synology DiskStation sowie der Application Active Directory erfolgten mithilfe der Support-Artikel und der Tutorials auf der Website von Synology schnell und problemlos. 

Die Vorteile

All-in-One Lösung

Neben der Hauptfunktion als Datei-Server bietet die Synology DiskStation eine Reihe weiterer integrierter Applikationen wie Synology MailPlusSynology Directory Server, Synology Chat und Surveillance Station. Dank des modularen Aufbaus der Synology Lösungen können die Anwendungsbereiche des Systems einfach an veränderte Bedürfnisse angepasst werden und garantieren so die Zukunftssicherheit der Investition.

Einfache Einrichtung und Handhabung 

Mit der Synology DiskStation hat der Verein nun nur noch eine Komponente, die er verwalten muss. Alle Einstellungen können zentral von dieser aus vorgenommen werden, wodurch der Konfigurations- und Zeitaufwand minimiert werden. Im Unterschied zu der vorherigen Lösung verlaufen alle Updates automatisch und garantieren, dass das System immer den aktuellsten Sicherheitsstandard entspricht.

Optimaler Mailserver durch MailPlus

Synology MailPlus garantiert neben einem einfachen Management auch die 100%-ige Privatsphäre der Vereins-E-Mails. Die Aufbewahrung und Löschung der Daten kann effizient kontrolliert werden, um die Bestimmungen der DSGVO zu erfüllen. Dank der professionellen Einstellungsmöglichkeiten werden Richtlinien für Benutzer und Gruppen mit nur wenigen Klicks individuell angepasst. Lizenzen wurden einmalig erworben, womit keine laufenden, versteckten Mehrkosten anfallen. Zudem bietet die intuitive Benutzeroberfläche allen Vereinsmitgliedern eine effiziente User-Experience, die ihren Gewohnheiten entspricht.



Wie hat Ihnen diese Case Study gefallen? Konnten Sie hilfreiche Informationen finden? 

Geben Sie uns jetzt Ihr Feedback zu dieser Case Study! 


Weitere Kundenerfahrungen

Mehr interessante Berichte von Kunden, die sich für die Nutzung des Synology Chats oder Synology MailPlus entschieden haben:

Hardwareluxx Media GmbH

Gesamtschule Hardt

Bormann Elektrobau GmbH


Lesen Sie auch interessante Berichte von weiteren Kunden aus den Branchen Gesundheit:

Sonnenbluemchen GmbH

Stiftungs, Alten- und Pflegeheim Bad Neustadt

Coreva Scientific


Empfohlene Modelle

  • DS918+

Empfohlene Funktionen

  • Synology MailPlus
  • Synology Directory Server
  • Synology Chat
  • Surveillance Station
Kontaktieren Sie uns um zu erfahren, wie Sie mit Hilfe von Synology profitieren können.