Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu verbessern. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinie.

bardini+keller ag

Das gesamte System muss schnell und zuverlässig sein! Die FS3017 bildet genau diese Grundlage und erlaubt es unseren Mitarbeitern den ganzen Tag produktiv zu arbeiten. Erich Stadler - Geschäftsführer, bardini+keller ag

Das Unternehmen

Die 1958 gegründete Firma bardini+keller ag ist ein innovatives Unternehmen aus der Schweiz, spezialisiert auf den Handel von frischem Obst und Gemüse aus rund 16 EU-Ländern über alle Kontinente hinweg. Die enge Zusammenarbeit mit den Produzenten plus die Kontrollen vor Ort gewährleisten vertrauenswürdige Produkte. Hierbei spielt die regelmäßige Überprüfung  auf volle Lebensmittelsicherheit eine entscheidende Rolle.

Durch präzise Logistik werden die Produkte in kürzester Zeit zu den Kunden (Lebensmitteleinzelhandel, Großhändler oder Verarbeiter) geliefert. Hauptabsatzmärkte sind neben der Schweiz Deutschland, Österreich, Polen, Italien und Holland. Hierbei werden alle Kunden zentral aus der Schweiz betreut.

Die Herausforderung

Die Hauptherausforderung der bardini + keller ag stellt die digitalen Transformation dar. Im Zuge dessen sollen alle geschäftlichen Aktivitäten hauptsächlich in der Enterprise Resource Planning (ERP) Plattform SAP B1 abgebildet werden, in der u.a. alle dazugehörigen Dokumente digitalisiert erfasst sind. Damit diese digitale Strategie den geschäftlichen Erfolg abbilden kann, ist eine zentrale Plattform für das Data-Lifecycle-Management unabdingbar. Neben einer hoch performanten ERP Plattform auf Softwareseite, muss auch die zugrundeliegende Hardware die äußerst hohen Performanceanforderungen erfüllen. Nur so kann das Unternehmen kontinuierlich ein Jahresumsatz in Höhe eines mittleren, zweistelligen Millionenbetrags (CHF) erwirtschaften. Die Lösung muss dazu den neuen regulatorischen Anforderungen, wie z.B. GDPR entsprechen und alle unternehmenskritischen Daten müssen von überall zugreifbar sein, so dass die Mitarbeiter sowohl am Hauptstandort in der Schweiz, als auch beim regionalen Produzenten auf entsprechende Daten zugreifen können.

Die Lösung

Kurze Latenzzeiten und zufällige E/A (Random IOPS) sind der Fluch eines gewöhnlichen Speichersystems. Die Flash Station FS3017 ist aber mit deren unglaublich leistungsfähigen 200.000 4K Random Write IOPS genau das Gegenteil und wird als zentrales Element für das Data-Lifecycle-Management eingesetzt. Die Performance des Speichersystems ist dabei der ausschlaggebende Faktor für eine performante, per Citrix XenServer virtualisierte ERP Plattform auf Basis von SAP B1 inkl. Microsoft SQL Server. Die zentrale Speicheranbindung erfolgt hierbei per iSCSI und SMB over TCP/IP (File-Storage).

Die integrierte Schnappschuss- und Wiederherstellungsanwendung erstellt Offsite-Sicherungskopien auf weiter Synology NAS, die DS710+, wodurch ein nahezu sofortiger Datenschutz gewährleistet wird und zudem sichergestellt ist, dass die Daten in den Shares & iSCSI LUNs auch im Desasterfall verfügbar bleiben. Die Daten werden an den Offsite-Servern zusätzlich auf externe Medien gesichert. Ausserdem bietet der DSM sämtliche Operationen für einen einwandfreien Betrieb und diesen langfristig sicherzustellen. 

Die Vorteile

Hohe Leistung    

Die FlashStation FS3017 ist der ausschlaggebende Faktor für eine performante Enterprise Resource Planning (ERP) Platform die auf SAP B1 und Microsoft SQL Server basiert. Je nach zukünftigem Bedarf kann diese Lösung weiter skaliert werden, da die FS3017 sowohl auf bis zu 512 GB RAM aufrüstbar ist und der Datenspeicher sich auf bis zu 72 SSDs/HDDs erweitern lässt.    

 

Vielseitige Funktionalität    

Synology DSM stellt sämtliche Operationen für ein effizientes Data-Lifecycle-Management bereit und die FS3017 erlaubt, ohne komplizierte Einrichtung, Daten für alle im Unternehmen eingesetzte Systeme bereitzustellen. Die parallele Nutzung als iSCSI Storage und zentraler Fileserver ist besonders wichtig, womit das System einen Bestandteil des Unternehmenserfolgs darstellt.    

 

Tiefer Capex und Opex

Von Synology erhielt das Unternehmen ein Gerät mit ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis, welches sich als hoch zuverlässig erwies. Die Kombination der FlashStation FS3017 mit Synology DSM ermöglicht kleinen Unternehmen ein performantes Speichersystem zu erwerben und Dank vielseitiger Automatisierungsfunktionen bleibt der Kapitaleinsatz für Betrieb & Wartung gering.

Das Projekt wurde begleitet und erfolgreich durchgeführt von: Conitrade AG